Lokalsport

TVU: „Erste“ verpasst die Aufholjagd

Lenningen. Die erste Herrenmannschaft der SG TV Unterlenningen/St. Johann verlor ihr Gastspiel bei Zrinski Waiblingen mit 5134:5199. Für die SG spielten zunächst Oswald Wolf (901) und Roland Schmid (862) – Vorsprung von 28 Holz. Nachdem im Mittelpaar Franz Hammel 854 und Günther Dangel 846 Holz gespielt hatten, begann das Spiel zu kippen: neun Holz Rückstand. Michael Schmid (831) und Marc Hohensteiner (840) vermochten keine Aufholjagd mehr zu starten.

Anzeige

Die zweite Mannschaft unterlag der TSG Heilbronn II daheim mit 5149:5383, wobei Klaus Vidmar (828) und Heinz Kurz (872) 47 Holz abgaben. Auf 210 Holz wuchs der Rückstand im Mittelpaar: Stefan Huonker erzielte 870 und Peter Hammel 815 Zähler. Lediglich im Schlusspaar gelang es Rolf Kurz (857) und Harry Gruber (907), mit den Gästen einigermaßen mitzuhalten.

In der Kreisklasse Stuttgart bleibt die dritte SG-Mannschaft das Maß aller Dinger: Gegen VfL Stuttgart-Kaltental III gelang beim 2645:2376 der dritte Sieg im dritten Spiel, der die Tabellenführung einbrachte. Hermann Bittmann (442) und Torsten Resch (463) spielten 49 Punkte Vorsprung heraus, diesen bauten Michael Christian (430) und Dieter Lechner (455) um weitere 93 Holz aus. Kurt Resch mit 415 und Heinz-Kurt Jacob mit 440 Holz hatten im Schlusspaar keine Mühe mehr. Die gemischte Mannschaft verlor beim SC Stammheim mit der letzten Kugel 2102:2103: eine bittere Niederlage. Die besten SG-Akteure waren Daniela Resch (404) und Torsten Resch (391). fh