Lokalsport

TVU hat die Hosen an

Bezirkspokal: Fünf Teck-B-Ligisten scheiden aus

Da waren‘s nur noch zwei: mit dem TV Unterlenningen (4:1 gegen VfB Neuffen II) und dem SGEH-Bezwinger TSV Ötlingen (siehe Bericht ganz links) haben gerade mal zwei B-Ligisten aus der Teck-Region den Sprung in die zweite Runde des Bezirkspokalwettbewerbs geschafft.

Kirchheim. Der Rest ging mehr oder weniger sang- und klanglos unter.

Anzeige

TSV Holzmaden II – FC International Nürtingen 4:7 (1:3): Gegen die mit etlichen Fußball-Haudegen bestückte Inter-Elf ging der Holzmadener Reserve erst am Ende die Luft aus. „Unterm Strich“, so TSVH-Sprecher Marius Remmler, „ging der Sieg aber in Ordnung.“ Tore: 0:1 Joannis Lambidis (12.), 0:2 Angelos Alexiou (25.), 1:2 Adem Akseki (38.), 1:3 Alexiou (45.), 1:4 Ferdi Yildirim (54.), 2:4 Klaus Stiehler (65.), 3:4 Uli Besemer (70.), 4:4 Sven Körner (76.), 4:5 Yalcin Günes (78.), 4:6 Yildirim (82.), 4:7 Alexiou (90.).

TSV Ohmden – TSV Beuren 0:4 (0:1): Lange Zeit hielt der B-Ligist aus dem Bergwald gut mit, doch am Ende ließen die Kurörtler die Muskeln spielen. „Die Beurener hatten die besseren Einzelspieler. Das war der Schlüssel zum Erfolg,“ so TSVO-Fußballchef Peter Scherrer. Tore: 0:1 Michael Gneiting (36.), 0.2 Martin Kamradek (70.), 0:3 Gökhan Demir (78.), 0:4 Cetin Zorlu ((90.+2).

TSV Owen – TSV Wolfschlugen 1:3 (1:1): „Die Wolfschlugener waren tatsächlich um zwei Tore besser,“ analysierte Owens Pressewart Harry Streicher die Partie nach dem Schluss­pfiff. Die Owener Truppe von Coach Branomir Tomac gestaltete das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichen, dann setzten sich die Gäste durch. Tore: 0:1 Roberto Zaccaro (18.), 1:1 Marvin Kedeinis (28.), 1:2 David Coconelli (60.), 1:3 Michael Maier (82.).

TSV Holzmaden – TV Unterboihingen 1:4 (1:2): Die ersatzgeschwächten Museumsörtler warteten mit einer Überraschung auf: Stammkeeper Benjamin Hipp spielte gegen den Bezirkligisten im defensiven Mittelfeld. Ersatzmann Fabian Carrucci hütete das Tor und machte das laut TSVH-Sprecher Remmler „sensationell“. Nach dem Seitenwechsel waren die Platzherren dem Ausgleich nahe, doch der TVU schlug gegen Ende der Partie gnadenlos zu und zog in die nächste Runde ein. Tore: 0:1 Maximilian Krieg (22.), 1:1 Michael Thon (26.), 1:2 Dominik Mohr (36.), 1:3 Krieg (75.), 1:4 Florian Lottmann (85./Eigentor).

FC Nürtingen 73 – SV Nabern 4:1 (1:1): Eine Unaufmerksamkeit in der SVN-Abwehr bescherte dem FCN die Führung. Nach dem Ausgleich schafften es die Naberner trotz Überzahlspiel nicht, der Partie zu drehen. „Ich bin enttäuscht von unserer Vorstellung,“ resümierte SVN-Pressewart Michael Dangel. Tore: 1:0 Burcin Parlak (7.), 1:1 Patrick Schaufler (35.), 2:1 Parlak (49.), 3:1 Gökhan Bucan (78.), 4:1 Hüseyin Özcan (88.). Gelb-Rote Karten: Tolgar Kutluca (FCN/38./wiederh. Foulspiel), Emanuel Nasgowitz (SVN/65./Reklamieren).

TV Unterlenningen – VfB Neuffen II 4:1 (1:0): Eine gute Leistung attestierte TVU-Fußballchef Manfred Traumüller seiner Mannschaft: „Wir hätten auch höher gewinnen können.“ Tatsächlich ließen die Unterlenninger nie einen Zweifel daran, wer auf dem heimischen Bühl die Hosen an hat. Tore: 1:0 Yusuf Cetinkaya (36.), 2:0 Nico Allgaier (49.), 3:0 Cetinkaya (58.), 4:0 Sahin Cay (82.), 4:1 Patrick Maisch (84.).wai