Lokalsport

TVU mit Glück und Holzki

Fußball-Kreisliga B6: Dettinger verpassen beim 1:2 einen Favoritensturz

Fast wäre den SF Dettingen II in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6, im Wochentagsspiel eine Überraschung gelungen: Dem Aufstiegsfavoriten TV Unterlenningen gelang am Dienstagabend erst in den Schlussminuten der ­glückliche 2:1-Sieg.

Kirchheim. Mit einer etwas verstärkten zweiten Mannschaft kam der AC Catania Kirchheim II zu einem verdienten 5:2-Erfolg gegen den TSV Ohmden. Keine Tore gab es in den Lehenäckern in der Begegnung zwischen dem TSV Jesingen II und dem TSV Owen. Mit einem lupenreinen Hattrick besiegte Serdar Dere von der SGEH II den TSV Schlierbach beim 4:1-Heimsieg fast im Alleingang.

Anzeige

SF Dettingen II – TV Unterlenningen 1:2 (0:1): Es war kein Spiel für schwache Nerven. Beide Mannschaften boten sich einen offenen Schlagabtausch mit dem sehr glücklichen Ende für den Tabellenzweiten aus Unterlenningen. Zehn Minuten vor Schluss hatte der Dettinger Florian Walter die Riesenchance, seine Farben 2:0 in Führung zu bringen. Der Dettinger Angreifer brachte aber das Kunststück fertig, das Leder aus fünf Metern über das leere Unterlenninger Tor zu schießen. Am Ende siegte der Favorit zum SFD-Verdruss dann doch noch. „Das nicht angemeldete Training der Unterlenninger Fußballer am spielfreien Sonntag auf unserem Kunstrasenplatz hat sich für sie gelohnt“, kommentierte der Dettinger Spielbeobachter Markus Riedl. Tore: 0:1 Yusuf Cetincaya (17.), 1:1 Nermin Gubaljevic (70.), 1:2 Andreas Holzki (86.). Gelb-Rote Karte: Timo Reinhofer (73./TVU)

AC Catania Kirchheim II – TSV Ohm­den 5:2 (2:0): Es war noch nicht einmal eine Stunde gespielt, da war die Partie beim Stande von 3:0 praktisch entschieden. Doch durch ein Missgeschick von Maurizio Latte in Form eines Eigentors wurde die Partie noch einmal spannend. Nur wenige Minuten später gelang der Bergwaldelf sogar der 2:3-Anschlusstreffer. In der Schlussphase sorgte die Bezirksligareserve wieder für klare Verhältnisse. Tore: 1:0 Tino Jungblut (20.), 2:0 Maurizio Latte (44.), 3:0 Francesco Santonocito (55.), 3:1 Eigentor Mauricio Latte (65.), 3:2 Robin Schmidt (69./Foulelfmeter), 4:2 Giovanni Constanzo (80.), 5:2 Santonocito (90.).

TSV Jesingen II – TSV Owen 0:0: Es gab nicht viel zu sagen über eine äußerst schwache Kreisliga-B-Begegnung. „Am besten wir hängen den Mantel des Schweigens darüber“, meinte der Jesinger Uwe Wascheck. Nur eine einzige nennenswerte Tormöglichkeit gab es für die Gastgeber. Eine war, als Timo Spielvogel kurz vor Schluss nur den Torpfosten traf (88.). Tore: Fehlanzeige

SGEH II – TSV Schlierbach 4:1 (3:0): Die Schlierbacher präsentierten sich als schwacher Gegner und keiner brauchte sich deshalb zu wundern, dass sie schon nach 45 Spielminuten aussichtslos in Rückstand lagen. Auch in der zweiten Halbzeit war die Elf von der Berghalbinsel das bessere Team. Sie verpassten allerdings einen noch höheren Sieg. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Serdar Dere (15., 32., 41.), 4:0 Dennis Haese (65.), 4:1 Simon Haller (89.).