Lokalsport

TVU-Holzjäger unterliegen dem Primus

Sportkegeln Das Regionalliga-Team des TV Unterlenningen bleibt trotz der Niederlage gegen Feuerbach auf Rang drei.

Archivbild: Tanja Spindler

Lenningen. Die erste Herrenmannschaft der Unterlenninger Sportkegler hat in der Regionalliga ihr vorletztes Heimspiel der Saison verloren: Der Tabellendritte unterlag dem Tabellenführer SG Feuerbach/Nord mit 3097:3117 Holz. Der TVU begann mit Roland Schmid (526), der sein Duell gewinnen konnte, und Oswald Wolf (498). In der Gesamtholzzahl lagen beide Mannschaften nach dem Startpaar gleichauf. Im Mittelpaar jedoch gewannen die Gäste beide Mannschaftspunkte, wobei nur Günther Dangel (519) Chancen hatte, sein Duell zu gewinnen. Florian Huhnke (497) hingegen unterlag recht deutlich. Vor dem Schlusspaar lag der TVU mit 45 Holz zurück. Zwar gelang es Michael Schmid (486) und Marc Hohensteiner (Tagesbester mit 571 Holz) den Rückstand noch zu halbieren, da aber nur Hohensteiner siegreich blieb, war die Niederlage mit 2:6 Mannschaftspunkten und 3097: 3117 Holz nicht mehr zu verhindern. Trotz der Pleite rangieren die TVU-Holzjäger aber weiterhin auf dem dritten Platz.

Die zweite Mannschaft des TVU empfing den VfL Stuttgart-Kaltental IV. In einem ausgeglichenen Startpaar erspielten Daniel Pavlovic (450) und Hermann Bittmann (502) einen Vorsprung von 17 Holz. Besser lief es ab dem Mittelpaar, das durch Siege von Herbert Zwick (498) und Herbert Hägenläuer (460) die Führung der Unterlenninger auf 83 Holz ausbaute. Ebenfalls erfolgreich waren im Schlusspaar Heinz-Kurt Jacob (530) und Richard Rohensteiner (477), was dem TVU einen Sieg mit 7:1 Mannschaftspunkten und 2917:2699 Holz bescherte. Die zweite Mannschaft des TVU rückt dadurch auf Rang fünf der Bezirksklasse.

Ein Unentschieden mit 3:3 Mannschaftspunkte und 1766:1766 Holz erreichte die gemischte Mannschaft der C-Klasse gegen den TSV Weinsberg.fh

Anzeige
Anzeige