Lokalsport

U16 mit zweitem Sieg in Folge

KIRCHHEIM Nach dem überraschenden 63:52-Erfolg gegen Tübingen zeigten die U16-Basketballer des VfL Kirchheim in der Oberliga auch gegen den SSV Ulm weitere Fortschritte. Im Hinspiel noch deutlich mit 52:81 unterlegen, gewann das Team von Coach Ross Jorgusen das Heimspiel am Wochenende knapp mit 59:57, und das, obwohl der bisherige Liga-Topscorer in VfL-Reihen, Darly Ifuly, wegen Foulproblemen länger als sonst üblich auf der Auswechselbank saß. Der BBW-Auswahlspieler hatte zudem unmittelbar vor Spielbeginn der U18 in deren Partie um die Bezirksmeisterschaft zum Sieg über Tübingen verholfen und zeigte dadurch zum Ende hin leichte Ermüdungserscheinungen.

Anzeige

Umso höher ist der errungene Sieg einzustufen, der jetzt sogar vage Hoffnungen auf das Erreichen des vierten Platzes und der damit verbundenen automatischen Qualifikation für die nächste Oberliga-Saison macht. Entscheidend für den sieg gegen den SSV Ulm war ein 12:0-Lauf zu Beginn des letzten Viertels, als vier verschiedene Spieler aus dem 39:43 (32.) das 51:43 (34.) machten.

mad

VfL Kirchheim:

Dienelt (5), Engelbrecht, Funke (5/1), Ifuly (13), Krivokuca (6), Larsson (n.g.), Martel (2), Tangl (n.g.), Urban (14), Zeller (4), Ziegler (10).