Lokalsport

Um Schadensbegrenzung bemüht

Am Sonntagnachmittag beendet die SG Lenningen ihre erste Verbandsliga-Saison beim designierten Meister TSV Wolfschlugen. Dort wird's kaum etwas zu erben geben.

LENNINGEN Wie schon vor einer Woche gegen die TG Nürtingen, ist auch hier die Favoritenrolle klar verteilt: Die Beck-Sieben wird sich vom Tabellendrittletzten SGL wohl kaum die Butter vom Brot nehmen lassen. Der Liga-Neuling Lenningen ist mit viel Elan in die Saison gestartet und musste spätestens nach der Vorrunde erkennen, dass zwischen der Landes- und Verbandsliga ein sehr großer Unterschied herrscht. Vor allem eines wurde ganz deutlich: Für diese Klasse braucht man eine große Spielerbank, die zudem verbandsligatauglich ist. Das weiß auch Trainer Bruno Rieke, der in seinem ersten SG-Jahr viel Erfahrungen sammeln konnte.

Anzeige

Im Lenninger Schlussspiel wird die Spielerbank nochmals Lücken aufweisen: Marc Segeritz und Steffen Kazmaier sind beide verletzt, nur als Zaungäste dabei und Torhüter Jörg Tombrägel zog sich ohne Fremdverschulden im Nürtingen-Spiel einen Achillessehnenanriss zu. Angeschlagen ist Jens Kirschmann, den eine Rippenprellung plagt.

So sehen die Vorzeichen ganz anders aus als im Heimspiel, bei der sich die SG lediglich mit 25:28 geschlagen geben musste. Zu oft und auch lautstark haderte damals die SG mit den Schiris und spielte deswegen zehnmal in Unterzahl. Diese bisherige "Saisonbestmarke" will die Rieke-Sieben nicht toppen. "Wir möchten aus unserer Situation das Beste machen und vor allem eine hohe Niederlage vermeiden", so der Übungsleiter, der mit Segeritz und Kazmaier auf die SGL-Topwerfer im Hinspiel verzichten muss.

Wolfschlugens "Hexenbanner" feierten zuletzt einen 34:28-Arbeitssieg bei Schlusslicht TG Biberach. Jetzt, beim Liga-Finale vor eigenem Publikum, wollen sie nochmals alles geben und versuchen eine "Kür" hinzulegen. Beim Biberach-Spiel konnten sich neun Spieler in die Torschützenliste eintragen, was für die Ausgeglichenheit des Tabellenführers spricht (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Wolfschlugen).

döl

SG Lenningen: S. Lamparter, Austen, Baumann, Braunwarth, Kirschmann, J. Lamparter, Leitner, Renz, Schwohl, Stief, C. Wiesinger.