Lokalsport

Unger, Lichtl und Co. in den WLV-Kadern

STUTTGART Turnusgemäß veröffentlichte der Württembergische Leichtathletik-Verband (WLV) nun die Namen seiner Kader-Athleten in den diversen Leistungsstufen.

Anzeige

Für die Athleten bedeutet die Aufnahme in den Kader naturgemäß eine zusätzliche Betreuung durch Landestrainer, Trainingsmöglichkeiten in den Landesstützpunkten und ein Mehr an ärztlicher Betreuung. Obligatorisch ist die WLV-Kaderzugehörigkeit der bekannten Kreis-"Größen" wie fast immer im Dress von Salamander Kornwestheim Tobias Unger (Sprint), Stephanie Lichtl, Lukas Erdmann (beide Hürdensprint), Fabian Schulze (Stabhochsprung) und Julian Ade (Mehrkampf/TV Oberhaugstett).

pk

Kreis-Athleten in WLV-KadernSprint: Anja Wackershauser (VfL Kirchheim), Ann Kathrin Fischer (VfL Kirchheim), Katja Holder (VfL Kirchheim), Valerie Hess (VfL Kirchheim), Klaus Neuendorf (LG Filder/Köngen)Hürden: Eva Strogies (TG Nürtingen), Olivia Herzog (LG Leinfelden), Sarah Häfner (LG Neckar/Ems)Mittelstrecke: Christina Krüger (LG Teck), Lukas Benzinger (SV Bonlanden)Langstrecke/Marathon: Stephanie Beckmann, Christian Stanger, Martin Beckmann (alle LG Leinfelden)Stabhochsprung: Viktoria von Eynatten, Denise von Eynatten, Florian Gaul (alle LG Leinfelden)Kugel/Diskus: Christiane Ruess (LG Neckar/Erms), Michael Salzer (TG Nürtingen), Michael Klinger (TG Nürtingen)Mehrkampf: Ellen Baumann (TG Nürtingen).