Lokalsport

Unterlenninger Kegler besiegen Kirchheim

Am elften Spieltag konnten die Mannschaften der Unterlenninger Sportkegler vier von fünf Spielen in den diversen Ligen für sich entscheiden. Von lokaler Brisanz war in der Kreisliga das Derby zwischen dem TVU III und dem VfL Kirchheim.

LENNINGEN In der Oberliga Nordwürttemberg der Damen traf der TV Unterlenningen auf den KC Elchingen. Diese Partie verlief im Startpaar, in dem beim TVU Alexandra Resch 412 und Kirsten Resch 426 Holz spielten, noch nahezu ausgeglichen. Mit 15 Holz Rückstand ging das Mittelpaar auf die Bahnen. Sandy Grolle (393) und Heidi Lechner (406) gaben weitere 35 Holz ab. Auch das Schlusspaar mit Carolin Busch (370) und Tanja Dreiseitel (420) verlor weiter an Boden, sodass der TVU das Spiel mit 2427:2532 Holz verlor. Trotz dieser Niederlage hält die Mannschaft noch den Kontakt zur Tabellenspitze.

Anzeige

In der Regionalliga Mittlerer Nec-kar spielte die erste Mannschaft beim SKV Brackenheim II und startete mit Vinko Lovric (951 Holz) und Oswald Wolf (892). Beide konnten einen Vorsprung von 32 Holz he-rausholen. Diesen konnte das Mittelpaar mit Roland Schmid (875) und Roland Schiller( 858) anfangs noch ausbauen. Im weiteren Verlauf gaben sie allerdings wieder Holz ab, sodass der TVU mit 27 Holz Vorsprung ins Schlusspaar ging. Dort stand das Spiel lange Zeit auf der Kippe. Erst in den letzten zwei Durchgängen konnten sich Franz Hammel (880) und Michael Schmid (934) durchsetzen. Der TVU gewann dem Spielverlauf nach etwas zu hoch mit 5391:5318 Holz.

In der Kreisliga Stuttgart traf die zweite Herrenmannschaft des TVU auf den GSC Ludwigsburg. In diese Partie startete der TVU mit Harry Gruber (909) und Herbert Zwick (845). Diese konnten dem TVU einen Vorsprung von 58 Holz sichern. Gegen die im Mittelpaar schwachen Gäste bauten Hermann Bittmann (841) und Jürgen Reichersdörfer (871) den Vorsprung auf 154 Holz aus. Lediglich im Schlusspaar erwiesen sich die Ludwigsburger als die stärkere Mannschaft. Allerdings hatten Klaus Vidmar (843) und Peter Hammel (841) zu keinem Zeitpunkt Mühe, den 5150:5048-Sieg sicherzustellen. Mit 19:3 Punkten liegt der TVU II weiterhin auf dem ersten Platz.

Ebenfalls in der Kreisliga Stuttgart war die dritte Mannschaft aktiv. Ihr Gegner war im Lokalderby auf dem heimischen Bühl der VfL Kirchheim II. Diese Partie verlief über weite Strecken ausgeglichen. So konnten Marc Hohensteiner (840) und Andre Mergl (855) ihren Gegenspielern lediglich neun Holz abnehmen. Auf Seiten des VfL Kirchheim spielten im Startpaar Peter Scholz 792 und Ingo Breunle 894 Holz. Im Mittelpaar konnten die TVU-Kegler Stefan Huonker (868) und Torsten Resch (847) gegen Klaus Kluge (871) und Heinz Merkl (843) nur ein Holz herausholen. Im Schlusspaar waren die TVU-Spieler Heinz-Kurt Jacob (911) und Dieter Herrmann (873) eindeutig stärker und ließen ihre Kontrahenten Ivan Glavica (846) und Helmut Hitz (823) schnell hinter sich. Der TVU III siegte mit 5194:5069 und hat seine Position im vorderen Mittelfeld weiter gefestigt. Der VfL hat drei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer der Kreisliga Stuttgart, den TV Unterlenningen II.

Die gemischte Mannschaft spielte in der Kreisklasse A der Damen beim TV Cannstatt III. In dieser Partie erwischte der TVU einen schlechten Start. Denny Kögler (351) und Alexander Lechner (346) gaben 84 Holz ab. Ab dem Mittelpaar lief es für den TVU immer besser. So konnten Hans Stiglmeier (367) und Nicole Vidmar (400) nicht nur den Rückstand wettmachen, sondern sogar noch ein Plus von 38 Holz holen. Das Schlusspaar mit Hans-Peter Busch (376) und Heike Reichersdörfer (384) hatte keine Mühe, den Sieg mit 2224:2094 Holz sicherzustellen. Derzeit belegt die gemischte Mannschaft einen Platz im vorderen Mittelfeld.

fh