Lokalsport

Veranstaltungs-Quartett mit gelungener Premiere

Petrus hat es gut mit den Skilangläufern gemeint: Bei strahlendem Sonnenschein kürte in Laichingen neben drei Vereinen aus dem Nürtinger Raum auch der VfL Kirchheim seine Vereinsmeister. Erfreulich: Zu den VfL-"Loipenfüchsen" gesellten sich noch zahlreiche Gastläufer aus dem Raum Kirchheim.

LAICHINGEN Der Wettbewerb begann mit einem Massenstart der rund 40 teilnehmenden Langläufer. Zunächst galt es, den knapp eineinhalb Kilometer langen Rundkurs an der Laichinger Skihütte im klassischen Stil zu bewältigen. Anschließend waren die Skater gefragt. Die Frauen mussten den leicht kupierten Kurs dreimal umrunden, die Herren fünfmal.

Anzeige

Für die Mitglieder des VfL Kirchheim ging es um die Ermittlung ihrer Vereinsmeister sowie in der Gästeklasse um den inoffiziellen Titel des Kirchheimer Stadtmeisters. Im klassischen Stil setzte sich Heinz Stephan in 22,12 Minuten vor Abteilungsleiter Max Hauff (24,56) und Kai Gürr (27,31) durch. Stephan kam sicherlich seine langjährige Erfahrung zugute immerhin hat er in jüngeren Jahren an der weltweit bedeutendsten Langlaufveranstaltung, dem Wasa-Lauf in Schweden, teilgenommen. Die Skatingkonkurrenz bot den zahlreich die Strecke säumenden Zuschauern ein wahres Fotofinish: Werner Braun blieb in 18,506 Minuten gerade einmal vier hundertstel Sekunden vor Fridolin Frey (18,51).

Erfreulich aus VfL-Sicht war die Beteiligung von Nichtmitgliedern in der Gästeklasse ganz dem Wunsch der Organisatoren entsprechend, wieder mehr begeisterte aktive Schüler und Jugendliche an den Langlaufsport heranzuführen. Schnellster "Gast" sowohl im klassischen Stil als auch im Skating war Reimar Krauss aus Notzingen. Im klassischen Stil betrug sein Vorsprung nach 20,17 Minuten 21 Sekunden auf den zweitplatzierten Werner Seyfang. Dritter wurde Harald Jungfer (20,43) vor Kurt Molt (21,27) und Christof Hirt (23,42). Im Skating verwies Krauss (18 Minuten) Harald Jungfer (20,37) mit über zwei Minuten Abstand auf Platz zwei.

Trotz aller Kämpfe um Platzierungen stand bei allen Teilnehmern der Spaß im Vordergrund. Die beteiligten vier Vereine (TG Nürtingen, TSV Oberboihingen, TB Neckarhausen und der VfL) bilanzierten eine gelunge Premiere ihrer Kooperationsveranstaltung, die in diesem Maße im kommenden Jahr bestimmt eine Neuauflage erfahren wird.

ff/pet