Lokalsport

Vereine pochen auf Verlässlichkeit

KIRCHHEIM/ALTENSTEIG Die Pauschale für die Übungsleiter in den Sportvereinen bleibt erhalten. Das glaubt zumindest der Kirchheimer CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann nach Abschluss der Klausurtagung der CDU in Altensteig. Der Abgeordnete hatte sich bereits im November bei einem Treffen mit Vereinsvertretrern im Stuttgarter Landtag für eine geringere Kürzung der Zuschüsse bei der Sportförderung stark gemacht. Im Etatentwurf der Landesregierung sind 5,2 Millionen Euro an Zuschüssen zur Kürzung vorgesehen. Nach einem CDU-Beschluss sollen jetzt nur noch 2,6 Millionen Euro im Jahr 2005 und 1,6 Millionen Euro 2006 gekürzt werden.

Anzeige

Für die Ehrenamtlichen in den Sportvereinen sei dies ein klares Sig-nal, sagte Zimmermann. Die Übungsleiterpauschale bleibe in vollem Umfang erhalten. "Wir müssen uns jedoch überlegen, wie wir die Förderung der Ehrenamtlichen in den Vereinen auch mit weniger Geld effizient gestalten können", sagte Zimmermann. Auch VfL-Vorsitzende Doris Imrich zeigt sich zufrieden, "dass die Übungsleiterpauschale als Kernstück erhalten bleibt." Die Vereine bräuchten in Zukunft jedoch eine gesicherte Grundlagenfinanzierung durch Land und Kommunen. Auch eine Strukturänderung bei den Landesverbänden hält sie für notwendig.

tb