Lokalsport

Versöhnlicher Abschied aus der Halle

HOCHDORF Den letzten Hallenauftritt beim Hochdorfer Tschebble- Cup schlossen die Verbandsliga-Kicker des VfL Kirchheim gestern mit einem fünften Rang ab. In der Hauptrunde setzten sich die Rentschler-Schützlinge mit Siegen gegen den 1. FC Frickenhausen (3:2), Turanspor Göppingen (5:0), TSV Ötlingen (3:1) und die TSG Esslingen (1:0) durch. Dabei bestach der VfL durch Spielwitz und Engagement. Tugenden, die im ersten Zwischenrundenmatch gegen die SGEH verloren gingen: 0:3 hieß es am Ende. Beim 3:3 gegen die Bundesliga-A-Junioren des SSV Ulm den späteren Turniersieger reichte eine 3:1-Führung nicht zum Sieg. Damit blieb lediglich noch das Spiel um Rang fünf gegen Landesligist Dürnau. Losentscheid und 9-Meter-Schießen mussten in der anderen Zwischenrundengruppe herhalten, um die Platzierungsspiele festzulegen alle Partien endeten dort 2:2. Mit einem 3:2-Sieg gelang ein versöhnlicher Abschied aus der Hallensaison. Der Ulmer Oberliganachwuchs sicherte sich durch ein 4:1 gegen Frickenhausen die 1200-Euro-Siegprämie.

wr

Anzeige