Lokalsport

Vertrag aufgelöst: Benny Dihl kein „Blauer“ mehr

Kirchheim. Seit gestern Nachmittag holen sich die Oberligakicker des VfL Kirchheim im Rahmen der Vorbereitung den letzten Feinschliff im Trainingslager: In der Fußballschule „Schuhmacher, Klopp und Freunde“ in Freudenstadt sollen bis morgen einige taktische Einheiten erfolgen. Ihr nächstes Testspiel auf dem Weg zum ersten Pflichttermin in der Oberliga (21. Februar gegen Durlach) bestreiten die „Blauen“ am kommenden Donnerstag um 19 Uhr bei Landesligist TSV Köngen.

Dort nicht mehr auf dem Spielberichtsbogen auftauchen wird Benny Dihl. Nachdem die sportliche Leitung keinerlei Perspektive für den Abwehrspieler gesehen hatte, wurde der Vertrag des 21-Jährigen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Seit seinem Wechsel vor einem Jahr von Ligakonkurrent SG Sonnenhof-Großaspach hatte sich Dihl nicht beim VfL durchsetzen können und kehrt nun aller Vo­raussicht nach zu seinem Heimatverein nach Leonberg (Bezirksliga) zurück. In der Vorrunde brachte es Dihl in 17 Spielen auf insgesamt neun Einsätze im VfL-Dress. tb


Anzeige
Anzeige