Lokalsport

VfL dank Torfestival im Mittelfeld

SANDHAUSEN Im dritten Auswärtsspiel der laufenden Oberligasaison sind die B-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim zu ihrem ersten "Dreier" gekommen. Beim Aufsteiger SV Sandhausen gewann der VfL 6:3 (2:0) und hat somit wieder Anschluss ans tabellarische Mittelfeld.

Anzeige

Mit dem ersten gefährlichen Angriff gelang dem VfL gleich das 1:0. In der 26. Minute wurde Hüseyin Özturk im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Brandstetter. In der 39. Minute gelang nach einem Konter das 2:0. Hüseyin Öztürk flankte zu Simon Brandstetter und dieser erzielte seinen zweiten Treffer.

Nach dem Seitenwechsel spielte der VfL etwas souveräner. Gegen die weiterhin offensiv ausgerichteten Sandhausener ließ man nicht mehr so viele Chancen zu. In der 52. Minute erzielte Manuel Tan das vorentscheidende 3:0. Nur kurze Zeit später verkürzten die Gastgeber durch Ludkowski auf 1:3. Der VfL antwortete in der 58. Minute mit dem 4:1 durch Oliver Bechstein. In der 68. Minute erhöhte Dominik Mader gar auf 5:1. Im direkten Gegenzug verkürzten die Gastgeber durch Schmiddutz auf 2:5. Vier Minuten vor dem Ende sorgte Pascal Hartmann mit dem 6:2 wieder für den alten Abstand. In der Schlussminute kassierte der VfL nach einem Abspielfehler noch das 6:3.

Mit diesem Sieg steht der VfL nun wieder im Mittelfeld und kann am kommenden Samstag zu Hause gegen den SV Zimmern den Abstand auf die Abstiegssplätze ausbauen. Zuerst muss die Mannschaft aber im WFV-Pokal. Am heutigen Mittwoch um 18 Uhr gastiert Regionalligist SSV Ulm an der Jesinger Allee.

sf