Lokalsport

VfL: Freigabe für Nikica Raguz

KIRCHHEIM Wer heute in Illertissen (ab 15.30 Uhr) beim VfL Kirchheim zum Einsatz kommen wird, entscheidet Trainer Michael Rentschler kurz vor Spielbeginn. Zu viele Personalfragen sind noch offen. Nur die Viererabwehrkette "steht", auch Torhüter Gühring ist gesetzt.

Anzeige



Auf sein VfL-Debüt darf Neuzugang Nikica Raguz (24) hoffen: Seine Spielfreigabe wurde gestern in letzter Minute erteilt. "Dazu waren rund 30 Anrufe bei DFB, WFV und Ämtern durch unseren Organisator Helmut Adam nötig", sagte VfL-Geschäftsführer Kurt Antel. Was das VfL-Freigabeersuchen verzögert hatte, war die Diskrepanz zwischen der erteilten Aufenthaltsgenehmigung für den Kroaten (bis 1. 3. 2005) und dessen VfL-Vertragslaufzeit (bis 30. 6. 2005), "der Knackpunkt" (Antel). Seit gestern, durch Klärung mit der Stadtverwaltung in Geislingen (Raguz' Wohnsitz), ist nun alles klar: Die VfL-Fans können sich ab sofort auf einen technisch beschlagenen Ex-Profi (u. a. Dynamo Zagreb, Racing Straßburg) mit Torjäger-Qualitäten freuen. Spielt Raguz heute von Anfang an? Eine spannende Frage, die allein Rentschler ("nur mit gutem Teamgeist werden wir erfolgreich sein") beantworten wird.

VfL: Gühring Fuchs, Eisenhardt, Rentschler, Siopidis Grimm, Baumer, Dashi (Raguz), Isci Klon, Morisco (Goretzki, Lambor, Korkmaz, Singh, Öztürk, Wolak).