Lokalsport

VfL mit zweiter Spitze?

KIRCHHEIM Für VfL-Trainer Michael Rentschler stellt sich heute Abend ab 18.30 Uhr die Frage, ob er beim Spitzenreiter SG Sonnenhof-Großaspach mit einer zweiten Spitze antreten soll. Im Abwehrbereich und im defensiven Mittelfeld wird es gegenüber der Partie beim FC Wangen keine Veränderungen in der Aufstellung geben. Für den verletzten Coskun Isci, der sich im letzten Spiel die Mittelhand brach, werden entweder Stefan Baumer oder Rasmus Dashi im offensiven Mittelfeld eine Chance erhalten und im Sturm muss sich Trainer Rentschler zwischen Cem Korkmatz und Emrah Erenler entscheiden. Vielleicht bekommt auch Antonino Singh, der am Sonntag Vater einer Tochter wurde, wieder eine Chance von Anfang an.

Anzeige

Der Trainer ist freilich gut beraten, seine Aufstellung nicht zu offensiv auszurichten, denn die Gastgeber gelten als besonders heimstark. Nach der überraschenden 1:2-Niederlage in Metzingen werden die Hausherren zudem alles daran setzen, diesen Ausrutscher wieder auszubügeln.

kdl

So könnte der VfL Kirchheim spielen:

Rechner - Fuchs, Eisenhardt, Rentschler, Siopidis - Polat, Raspe, Grimm, Baumer (Dashi), Erenler - Korkmaz (Singh)