Lokalsport

VfL: Patzer im Finale gegen Botnang

Beim 17. Weihnachts-Hallenturnier in Echterdingen belegten die Fußballer des VfL Kirchheim den zweiten Platz und nahmen 250 Euro Preisgeld mit nach Hause. 500 Euro gab es für den Überraschungssieger ASV Botnang aus der Bezirksliga.

ECHTERDINGEN Im Vorrundenspiel besiegte der VfL Kirchheim den ASV Botnang noch deutlich mit 4:0 im Endspiel zogen die Blauen mit 1:2 den Kürzeren. Der Siegtreffer für den Bezirksligisten fiel 10 Sekunden vor dem Schlusspfiff. "Diese Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben", meinte der sportliche Leiter des VfL, Nobby Krumm.

Anzeige

Der Verbandsligist war einfach nicht in der Lage, seine spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Torchancen dazu gab es genug. Nach einem 0:1-Rückstand gelang Ramus Dashi der zwischenzeitliche Ausgleich. In der Folgezeit verpassten es die Kirchheimer, selbst in Führung zu gehen. Mit Cem Korkmaz stellte der VfL Kirchheim den besten Spieler des Turniers und Antonio Singh wurde mit sieben Turniertoren bester VfL-Torschütze.

Im Halbfinalspiel gegen Landesligist Calcio Leinfelden-Echterdingen kam der VfL Kirchheim erst im Neun-Meter-Schießen zum Sieg. Nach einem 0:1-Rückstand gelang Coskun Isci der Ausgleich. In einem spannungsgeladenen Neun-Meter-Schießen waren für den VfL Polat, Korkmaz, Dashi und Singh erfolgreich. Obwohl die "Blauen" das Viertelfinalspiel stets im Griff hatten, machten sie sich das Leben selbst schwer. Nach einem 2:0-Vorsprung kam der TSV Neuhausen zum Anschlusstreffer und nach einem erneuten Zwei-Tore-Vorsprung gelang dem Kreisligisten abermals der Anschluss.

In der Vorrunde wurde der VfL Kirchheim seiner Favoritenrolle gerecht. In allen drei Spielen waren die Blauen das klar bessere Team. Im ersten Spiel gab es gegen den TSV Harthausen aus der Kreisliga A einen knappen, aber völlig verdienten 2:1-Erfolg. Die VfL-Tore erzielten Antonio Singh und Cem Korkmaz. Das zweite Gruppenspiel wurde eine mehr als klare Angelegenheit. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich gelang dem VfL Kirchheim noch ein mehr als deutlicher 7:1-Sieg gegen den GFV Omonia Vaihingen. Die Kirchheimer Tore erzielten: Coskun Isci (2), Antonio Singh (2), Nikica Raguz (2) und Cem Korkmaz. Damit hatte sich der VfL schon für das Viertelfinale qualifiziert, im letzten Spiel gegen den ASV Botnang ging es nur noch um den Gruppensieg. Durch drei Tore von Antonio Singh und einem von Nikica Raguz entschied der VfL das Spiel für sich. Damit wurde der VfL Kirchheim mit 13:2 Toren und 9 Punkten unangefochten Gruppenerster.

kdl

Viertelfinale:

TV Echterdingen TV Nellingen 3:1, Calcio Leinfelden-Echterdingen FV Zuffenhausen 3:1, TSV Hilaspor Stuttgart ASV Botnang 0:1, VfL Kirchheim TSV Neuenhaus 3:2.Halbfinale:

TV Echterdingen ASV Botnang 1:2, VfL Kirchheim Calcio Leinfelden-Echterdingen 5:4 n. Neun-Meter-Schießen.Spiel um Platz 3:

TV Echterdingen Calcio Leinfelden-Echterdingen 4:2 im Neun-Meter-Schießen.Endspiel:

VfL Kirchheim ASV Botnang 1:2.