Lokalsport

VfL-Vereinszentrum erhält Preis

Im September vorigen Jahres eröffnet: Das VfL-Sportvereinszentrum gilt aus Architektensicht als besonders innovativ.Foto: Markus
Im September vorigen Jahres eröffnet: Das VfL-Sportvereinszentrum gilt aus Architektensicht als besonders innovativ.Foto: Markus Brändli

Stuttgart. Der Verband für die Metropolregion Stuttgart (IWS) hat das Vereinssportzentrum des VfL Kirchheim in der Kategorie „Sonderimmobilien“ als besonders innovatives Gebäude mit einem Anerkennungspreis gewürdigt. Zum sechsten Mal vergab der IWS in diesem Jahr seinen Immobilien-Award in sechs verschiedenen Kategorien.

Den Preis in Empfang nehmen durften im Stuttgarter Maritim Hotel Vertreter des Kirchheimer Architekturbüros Bankwitz. Mit dem Gebäude hätten Architekten und Verein ein lichtdurchflutetes, barrierefreies Gebäude, überwiegend aus Holz, Beton und Glas geschaffen, das den Spagat zwischen traditionellem Vereins- und Dienstleistungsbetrieb wage, hieß es in der Laudatio.

Die zehnköpfige Jury hatte aus insgesamt 29 Bewerbungen auszuwählen. Hauptkriterien waren Innovationen für die wirtschaftliche, städtebauliche und nachhaltige Entwicklung. Insgesamt wurden sechs Awards und sechs Anerkennungspreise vergeben. Die Awards erhielten unter anderem der Bildungscampus III in Heilbronn und das neue Verwaltungsgebäude der Kreissparkasse in Esslingen.tb

Anzeige