Lokalsport

VfL verpasst Sieg gegen Landesligisten

ECHTERDINGEN In einem weiteren Testspiel ist Fußball-Verbandsligist VfL Kirchheim beim Landesligavierten TV Echterdingen über ein 0:0 nicht hinaus gekommen. Dennoch konnte der sportliche Leiter des VfL, Norbert Krumm, dem Spiel etwas Gutes abgewinnen: "Wir haben wieder zu Null gespielt."

Anzeige

In einer ansehnlichen Begegnung hatte der favorisierte Verbandsligist klare Vorteile und hätte bei besserer Chancenauswertung das Spiel für sich entscheiden müssen. Noch in der ersten Halbzeit verweigerte das Schiedsrichtergespann dem VfL einen Treffer durch Cem Korkmaz, der nach einem Freistoß von Coskun Isci im Abseits gestanden sein soll. In dieser Szene verletzte sich Emrah Polat und musste das Spielfeld humpelnd verlassen. "Hoffentlich ist es kein Mittelfußbruch", meinte Krumm. In der zweiten Halbzeit vergaben Feriz Meha (65.) und Elvis Luik (76) den möglichen Sieg, als ihre Schussversuche das Echterdinger Tor nur knapp verfehlten.

Die Verletzung von Guido Fuchs aus dem Spiel beim TSV Schönaich stellte sich nun nicht als Muskelbündelriss heraus. Der Kirchheimer Abwehrspieler laboriert an einer Oberschenkelzerrung. Das nächste Testspiel bestreitet der VfL am Samstag um 14 Uhr beim Landesligisten SC Korb.

kdl