Lokalsport

VfL vor Spitzenspiel gegen Ludwigsburg

KIRCHHEIM Mindestens ein Remis streben die Verbandsliga-Fußballer des VfL Kirchheim am heutigen Samstag bei der SpVgg 07 Ludwigsburg an (Anpfiff 14.30 Uhr). Die Rentschler-Mannen sind hoch motiviert und haben Lunte gerochen, was die Etablierung an der Tabellenspitze angeht. Wenngleich mit Ludwigsburg erneut ein ambitioniertes Team auf die Teckstädter wartet.

Anzeige

Ali Kütri wurde wegen einer beruflichen Fortbildung vom Trainer für eine Woche freigestellt. Fragezeichen stehen noch hinter den Einsätzen von Guido Fuchs (Oberschenkelzerrung) und Mario Grimm, der sich gestern noch einer physiotherapeutischen Kniebehandlung unterzog. Ebenfalls angeschlagen ist noch der Brasilianer Tiago Santos-Araujo, der sich noch mit einer Prellung im Beckenbereich herumplagt.

"Wir sind auch in der Breite gut besetzt. Egal wer spielt, auf dem Platz liegt die Wahrheit und wir hoffen, dass wir das auch in Ludwigsburg so positiv umsetzen", so der sportliche Leiter des VfL, Norbert Krumm. Auch ins Jahn-Stadion am Fuchshof fährt wieder ein Fan-Bus. Abfahrt ist um 11.30 Uhr am Kirchheimer Stadion - ob es wieder eine feuchtfröhliche Rückfahrt geben wird?

wr