Lokalsport

VfL-Auswärtsspiel scheint gesichert

FELLBACH Der Kunstrasen in Fellbach macht's möglich: Momentan sieht es ganz danach aus, als ob das für Freitagabend (Anpfiff: 19 Uhr) angesetzte Verbandsliga-Spiel des VfL Kirchheim beim Aufsteiger SVF ausgetragen werden kann. Es wäre somit die dritte Partie auf Kunstrasen hintereinander für die Teckstädter im Jahr 2006. Dem 2:1 bei den TSF Ditzingen folgte zu Hause ein 2:0 über den FV Ravensburg. Kirchheims Abteilungsleiter Winfried Scholz höchstpersönlich besichtigte gestern morgen den Platz in der Weinbaustadt und kam zu dem Schluss, dass es, "wenn es weiter taut, keine Probleme geben dürfte." Auch von Fellbacher Seite wird Ähnliches signalisiert.

Anzeige

Die Kirchheimer bereiten sich nach dem optimalen Start jedenfalls mit der gebotenen Konzentration auf die Begegnung in Fellbach vor, auch wenn die Trainingsbedingungen angesichts der jüngsten Wetterkarpriolen alles andere als optimal waren. "Aber dieses Problem haben ja gerade auch die anderen Clubs", relativiert Kirchheims sportlicher Leiter Norbert Krumm. Beflügeln können sich die Kirchheimer Balltreter vom Hinspielergebnis lassen: Mit 8:1 hatte der VfL die Fellbacher Anfang September aus dem Stadion an der Jesinger Allee gejagt.

rei