Lokalsport

VfL-Coach Eisenmann setzt auf Kommunikation

KIRCHHEIM Die Niederlage in Dettingen/Erms vom vergangenen Wochenende setzt die Handballer des VfL Kirchheim am Sonntag im Spiel gegen den Tabellensiebten der Bezirksliga, TuS Stuttgart (17 Uhr in der Walter-Jacob-Halle) unter Zugzwang. "Jetzt gibt es nur noch Endspiele", so der eindringliche Appell von VfL-Coach Marc Eisenmann, mit dem er den bedingungslosen Einsatz seiner Spieler im Kampf um den Klassenerhalt einfordert.

Anzeige

Die 32 Gegentreffer in Dettingen veranlassten Eisenmann unter der Woche zu mehr Abwehrtraining, gekoppelt mit versärkter Kommunikation. "Dort fehlt es an Absprachen. Wir sind viel zu leise." Aber egal wie, am Sonntag soll darauf aufbauend der Grundstein zum Erfolg gelegt werden. Der Rest sollte dann vorne im Angriff nicht das Problem sein siehe 27 Tore im letzten Spiel.

mp