Lokalsport

VfL-Frauen holen DM-Gold im Tischtennis

Chemnitz. Die Tischtennisfrauen des VfL Kirchheim sind neuer deutscher Amateur-Mannschaftsmeister. In Chemnitz ließen Carina Frasch, Melanie Schäffer und Tetiana Zimmermann der Konkurrenz keine Chance.

Anzeige

In der Gruppenphase starteten die Kirchheimer Mädels, die ohne die verletzte Lisa Fischer antreten mussten, mit einem 4:0-Sieg gegen den badischen Vertreter TTC Blumberg. Anschließend kamen die Damen des letztjährigen Finalisten TSV Waging aus Bayern mit 4:1 unter die Räder. Das dritte Gruppenspiel gegen den TSV Uetersen aus Sachsen-Anhalt war wieder eine klare Angelegenheit und wurde 4:0 gewonnen. Als Gruppenerster traf man im Viertelfinale auf den hessischen Vertreter SV GW Gießen, der 4:0 besiegt wurde.

Im Halbfinale gegen den TTC Elbe Dresden hielten die Kirchheimerinnen gut dagegen. Das Team um Trainer René Zimmermann wurde von den mitgereisten Fans der Familie Hummel lauthals unterstützt. Nach drei Einzelsiegen durch Melanie Schäffer, Carina Frasch und Tetiana Zimmermann ging das sonst so sichere Doppel Frasch/Schäffer verloren. Doch Carina Frasch sorgte mit einem 3:1-Sieg für den 4:1-Endstand, der den Einzug ins Finale bedeutete.

Dort hieß der Gegner TG Friesen Klafeld-Geisweid vom westdeutschen Tischtennis-Verband. Carina Frasch begann mit einem starken 3:0. Danach erhöhte Melanie Schäffer per 3:1-Kampfsieg auf 2:0, Tetiana Zimmermann unterlag ihrer Noppen spielenden Gegnerin 1:3. Durch den Sieg im Doppel stand es zwischenzeitlich 3:1 für Kirchheim, ehe Carina Frasch im fünften Satz unterlag. Tetiana Zimmermann machte jedoch mit einem 3:1-Sieg den 4:2-Gesamterfolg und das damit verbundene DM-Gold perfekt.pm