Lokalsport

VfL-Frauen sichern den Klassenerhalt

Kirchheim. Die Tischtennisfrauen des VfL Kirchheim haben mit einem 8:0-Sieg über den indisponierten DJK Sportbund Stuttgart III den Verbleib in der Landesliga gesichert.

Anzeige

„Gegen Stuttgart müssen wir noch mal Gas geben. Sonst war‘s das“, René Zimmermann, Teamsprecher des VfL Kirchheim, hatte bereits vor Ostern gespannt auf das letzte und entscheidende Spiel in der Landesliga geblickt. Nur ein Sieg hielt nach der verkorksten Saison die Chancen für den VfL am Leben, nicht endgültig auf einem Abstiegsplatz zu landen.

Dass der Tabellendritte aus der Landeshauptstadt es dem VfL dann aber so leicht machen würde – damit hatte niemand gerechnet. Stuttgart trat nur zu dritt an, und keine der angetretenen Spielerinnen war aus der eigentlichen Stammbesetzung. Diese schwingen normalerweise für die vierte Mannschaft des DJK in der Bezirksklasse die Schläger. So war der klare Sieg für den VfL reine Formsache. Gerade einmal zwei Sätze gab das VfL-Quartett gegen die überforderten Gegnerinnen ab und sicherte sich so die dringend benötigten Punkte für den Ligaverbleib.

Kirchheim kletterte durch den Sieg auf den fünften Platz. Lokalrivale Weilheim und der TSV Musberg lauern mit einem Punkt Rückstand dahinter. Diese beiden treten im letzten Saisonspiel gegeneinander an und nehmen sich die Punkte gegenseitig ab, sodass nur noch ein Team den VfL überholen kann und der VfL schlechtestenfalls auf den sechsten Platz zurückfallen kann.mo