Lokalsport

VfL-Frauen stellen demTSV Owen ein Bein

KIRCHHEIM Zu einem überraschenden 22:19 (11:9)-Sieg sind die Bezirksklassehandballerinnen des VfL Kirchheim in ihrer Partie gegen den TSV Owen gekommen. Da sich die Owenerinnen auf dem zweiten Tabellenplatz befinden und der VfL in der unteren Hälfte steht, bestand im Vorfeld wenig Hoffnung auf die zwei Punkte.

Anzeige

Gelassen, aber konzentriert ging die Heimmannschaft aufs Feld. So gelang Kirchheim der erste Treffer. Anja Röhrborn setzte den Ball erfolgreich hinter die gegnerische Torlinie. Bis zum 5:5 folgte ein ausgeglichenes Spiel. Danach gewann der VfL die Oberhand und konnte mit 11:9 in die Pause gehen.

Nach dem Wiederanpfiff knüpften die Kirchheimerinnen wieder an der Leistung der ersten Hälfte an, obwohl sich Owen beim 12:12 nochmals heran kämpfte. Der VfL zeigte eine mannschaftliche Einheit. Ab dem 13:12 dominierten stets die Gastgeberinnen. Mit zwei, drei (16:13) oder sogar vier (22:18) Toren Vorsprung spielten die Blau-Gelben ihr Spiel und gewannen am Ende verdient mit 22:19. Dank dieses Sieges haben sich die VfL-Frauen etwas Abstand zum Tabellenkeller geschaffen.

im

VfL Kirchheim:

Ruff, Kälberer, Blumauer, Röhrborn (3), Mutzbauer (5/2), Galeota, Blind, Pegios (4), Kornmann (1), Mena Membrives, Weber, Allgaier (1), Janke (8/1).TSV Owen:

Jahn, Fischer, Diez, Trost (1), Klein S. (4), Dick (2), Klein A., Hoyler (5), Bresch (2), Klett (1), Roth (1), Hesse, Dorn (3).