Lokalsport

VfL-Handballer weiter in der Erfolgsspur

Kirchheim. Der VfL Kirchheim hat mit einem 38:26 (18:12)-Heimsieg gegen das HT Uhingen-Holzhausen in der Handball-Bezirksliga den dritten Saisonsieg im vierten Spiel eingefahren. Der VfL war von Beginn an die tonangebende Mannschaft und ging durch Tore von Metzger, Latzel und Mikolaj mit 5:0 in Führung. Die Kirchheimer zeigten sich gegenüber den letzten beiden Spielen sowohl in der Defensive als auch in der Offensive deutlich verbessert. Die beiden Regisseure Roman Keller und Matthias Mikolaj hatten im Angriff die Zügel fest in der Hand. Die von Trainer Ralf Wagner geforderte Aggressivität war diesmal gut zu erkennen. Die Gäste aus Uhingen kamen mit zunehmender Dauer allerdings besser ins Spiel. Bis zum 12:5 nach zwanzig Minuten hielt der Sieben-Tore-Vorsprung der Kirchheimer, ehe sich die ersten Leichtsinnsfehler ins Spiel des VfL einschlichen. Ein paar vergebene Chancen der Teckstädter nutzte das HT, um auf 14:10 zu verkürzen. Metzger und Schafhitzel sorgten dann für den erneut beruhigenden 18:12-Halbzeitstand.

Anzeige

Auch in der zweiten Spielhälfte wurden die Gäste den Kirchheimern nie wirklich gefährlich. Beim 30:20 führte der VfL erstmals mit zehn Treffern. Roman Keller und Co. agierten im Angriff nun nach Belieben, während sich die Gäste meist nur durch strafwurfreife Fouls zu wehren wussten. Auch dabei zeigte sich der VfL an diesem Abend konsequent: Alle acht zugesprochenen Siebenmeter waren eine sichere Angelegenheit für die beiden Schützen Matthias und Julian Mikolaj. mp

VfL Kirchheim: O. Latzel, D. Pisch, Richter (2), Schafhitzel (3) S. Latzel (5), J. Mikolaj (2/1), Metzger (9), Banzhaf, Keller (4), M. Mikolaj (13/7), Weber, M. Pisch, Pradler

HT Uhingen-Holzhausen: Dilmas, Renner, Regent (1), Mäußnest (3), Wirth (4), Molitor (2), Schwegler (2), Steparsch (1), Kielkopf (2), König, Lorenz (8/3), Lachenmayer (1), Baulke (2)