Lokalsport

VfL-Lazarett wächst vor Spitzenspiel

KIRCHHEIM Im Spitzenspiel am heutigen Samstag treffen die Verbandsliga-Fußballer des VfL Kirchheim um 14.30 Uhr im Kirchheimer Stadion auf den ambitionierten Tabellendritten TSV Schwieberdingen. Wie man sich an der Spitze etabliert, konnten die "jungen Blauen" bereits unter der Woche beobachten: Die neuen "jungen Wilden" des VfB Stuttgart besiegten beim 2:0-Heimerfolg den Hamburger SV.

Anzeige

VfL-Abteilungsleiter Dr. Jörg Mosolf hatte den kompletten Kader, Trainer sowie Verantwortliche in seine VIP-Lounge eingeladen als Belohnung für die Leistung der vergangenen Wochen. Zum Selbstläufer kann der Erfolg nicht werden. Zum einen kommt ein personell verstärkter Gast unter die Teck allein sieben regional- und oberligaerfahrene Akteure wurden verpflichtet. Zum anderen hat die Rentschler-Truppe Personalprobleme: Pavel Ferenz (Grippe), Guido Fuchs (Oberschenkelzerrung) und Andreas Mayer (Adduktorenreizung) werden definitiv ausfallen. Fragezeichen stehen hinter den Einsätzen von Kapitän Mario Grimm, der die Woche nur eingeschränkt trainieren konnte, und Stürmer Tiago Santos-Araujo (Wadenverhärtung). Auch Torsten Raspe (Wadenzerrung) ist angeschlagen. Dagegen kehren Michael Heilemann, Ali Kütri und Bedri Akdag wieder in den Kader zurück.

wr