Lokalsport

VfL-Mädchen stehenin der Frauenliste

KREIS ESSLINGEN In erster Linie sind es die starken B-Jugendlichen, die als Kreis-Leichtathleten in der Bestenliste 2005 des Deutschen Leichtathletik-Verbandes im Jugendbereich Aufmerksamkeit schaffen: Manche sind schon den A-Juniorinnen zugeordnet.

Anzeige

Im Sprintbereich verkörpern junge Kreis-Athletinnen deutsche Spitzenklasse. Weit vorne platziert ist Anke Hummel (LG Leinfelden) mit 11,89 Sekunden über 100 Meter (9.) und 24,17 Sekunden über 200 Meter (7.). Die Kirchheimer Sprinterin Ann Kathrin Fischer liegt mit 11,91 Sekunden (13.) nicht weit dahinter, ihre VfL-Teamkollegin Anja Wackershauser (24,75) rangiert auf Platz 25 über 200 Meter. Die glänzenden Einzelleistungen wirken sich auch auf die Platzierung der 4 x 100-Meter-Staffel des VfL Kirchheim aus, die mit Melanie Föll, Katja Holder, Anja Wackershauser und Ann Kathrin Fischer 46,86 Sekunden und neuen Kreisrekord lief. Das war 2005 die sechstschnellste Zeit in Deutschland bei den A-Juniorinnen und ergab Platz 12 im DLV-Ranking der Frauen. Stark waren auch die 3,61 Meter im Stabhochhochsprung durch Denise von Eynatten (LG Leinfelden/22.).

Bei der männlichen A-Jugend schoss der Deutsche 3000-Meter-Jugendmeister Christian Stanger (LG Leinfelden) den Vogel ab. Er steht am Jahresende mit erzielten 8.21,66 Minuten auf Rang eins der nationalen Bestenliste und war auch noch in drei anderen Disziplinen im Vorderfeld vertreten. Der Nürtinger Simon Schmidt mit 47,01 Metern im Diskuswurf, Dominik Rath (LG Leinfelden/42,88 Meter Diskus) und die Zehnkampf-Mannschaft der LG Filder fanden ebenfalls Aufnahme in der DLV-Bestenliste.

pk