Lokalsport

VfL-Nachwuchs verpasst Punktgewinn

Kirchheim. Fast hätte es den A-Jugend-Fußballern des VfL Kirchheim gegen Verbandsstaffelspitzenreiter FC Normannia Gmünd zu einer dicken Überraschung gereicht. Am Ende des Heimspiels stand allerdings eine 1:3-Niederlage. Dabei waren die Gastgeber nach gut einer Stunde durch Burak Can Celik in Führung gegangen. Doch in der Schlussphase schafften die Kicker aus dem Remstal nicht nur den Ausgleich (Veljiko Milojkovic/74.), sondern mit zwei Last-Minute-Treffern (Milojkovic, 89./Kolb, 90.) gar noch den Sieg. „Das war kropfunnötig“, ärgerte sich VfL-Trainer Oliver Klingler nach dem verpassten Punkt.

Anzeige

Es war eine umkämpfte Partie. Eine, in der die Gmünder leichte optische Vorteile hatten, gegen die kompakt stehenden Hausherren allerdings kaum zu Chancen kamen. Kirchheim war vor allem nach Kontern gefährlich, konnte seine zwei, drei guten Möglichkeiten allerdings nicht nutzen. Morgen gastiert der VfL, aktuell Tabellenneunter, bei der siebtplatzierten SV Böblingen.pm

VfL Kirchheim: Schweiger – Celik (89. Begic), Srsa, Herthneck, Dürr, Lekaj, Djorovic, Damanti (60. Keim), Weise (79. Demirbas), Hiller, Flegel