Lokalsport

VfL-Nachwuchs vor dem großen Wurf

Kirchheim. Bereits sechs Titel konnten die VfL-Fußball-Junioren in der aktuellen Hallensaison auf Kreis- und Bezirksebene feiern. Nun könnte der große Wurf am Sonntag zumindest für die D- und C-Junioren in der WFV-Endrunde gelingen. Am Sonntag spielt die C-Jugend von Trainer Martin Schumacher in Kornwestheim um den Titel. In einer Gruppe mit der TSG Balingen, dem TSV Neu-Ulm und dem FV Olympia Laupheim ist für die „Blauen“ ab 13.30 Uhr alles möglich. Eine Halbfinalteilnahme wäre ein großer Erfolg. Zuletzt gelang dies den C-Junioren unter Paul Lawall 2004, als man am VfB Stuttgart scheiterte. Ein Jahr zuvor war ebenfalls der VfB mit Coach Thomas Tuchel der Stolperstein zum Titel. Damals feierte das Trainerteam Sven Flegel und Pippo Forzano mit dem dritten Platz den größten Erfolg einer VfL-Jugendmannschaft in der Halle.

Ebenfalls ab 13.30 Uhr spielen die VfL-D-Junioren um die württembergische Meisterschaft. Dabei treffen die Kirchheimer in der Gruppe 2 auf die Stuttgarter Kickers, die SGM Berneck und den FV Ravensburg.sf

Anzeige