Lokalsport

VfL-Youngsters kurz vor dem Vizetitel

Rottweil. Dank eines 63:56-Auswärtssiegs beim TSV Rottweil hat die U18-Mannschaft der VfL-Basketballer die Weichen in Richtung Vizemeisterschaft gestellt. Zwei Spiele vor Ende der Runde profitierte das Team von Coach Desmond Strickland von der 73:76-Niederlage des TV Konstanz nach Verlängerung in Ulm. Der VfL (11:3 Siege) hat nun vier Punkte Vorsprung vor Konstanz (9:5), allerdings den direkten Vergleich verloren: Ein Sieg muss also noch her. Vor dem VfL steht noch die SG Schramberg (12:2), die ebenfalls nur noch einen Erfolg zur Bezirksmeisterschaft braucht.

Anzeige

Beim Tabellenachten TSV Rottweil, der zu Hause eine Klasse besser als auswärts ist, tat sich Kirchheim lange schwer. 44:44 lautete der Spielstand nach 30 Minuten, als die Gastgeber kurz heiß liefen und mit 51:47 (33.) in Führung gingen. Die Kirchheimer Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Mit deutlich erhöhter Intensität in der Abwehr und Kon­zentration in der Offensive legte der VfL einen 12:0-Lauf zum 59:51 (36.) hin, den Rottweil nicht mehr kontern konnte. Am kommenden Samstag soll nun in Böblingen der Vizetitel perfekt gemacht werden.ut

VfL Kirchheim: Bilke (4/1), Broeders (4), Cal  (17/2), Hinitschew (13/1), Mazzeo (8/2), ­Milosevic (7), Montenegro (2)