Lokalsport

VfL-Zweite sagt Neidlingern ab

Kirchheim/Neidlingen. Teamwechsel beim Teckbotenpokal: Da sich der VfL Kirchheim während der Turnierwoche nicht in der Lage sieht, zwei Mannschaften zu stellen, wird nur eine Elf der Kirchheimer in Neidlingen an den Start gehen. „Zu der Zeit sind zu viele Spieler im Urlaub, außerdem haben wir noch das WFV-Pokalspiel am Auftaktwochenende des Turniers. Das wäre zu eng geworden“, erklärt VfL-Abteilungsleiter Fabian Preuß.

Als Ersatz springt der TSV Jesingen II ein, der es in der Vorrundengruppe F mit der SGEH, dem TSV Ötlingen und dem TSV Owen zu tun bekommt.tb

Anzeige