Lokalsport

VfL-Zweite verteidigt Tabellenführung

KIRCHHEIM Die zweite Mannschaft der VfL-Basketballer besiegte in der Bezirksliga den SB Heidenheim 77:70 (44:35) und verteidigte dadurch die Tabellenführung. Der VfL hatte im Vorfeld mit Personalproblemen zu kämpfen: Wilko Strate, Stefan Fortunat und Stefan Schmied fielen verletzungsbedingt aus, Spielertrainer Karl Bantlin war im Skiurlaub.

Anzeige

Das erste Viertel gewannen die Kirchheimer nur knapp 23:20. Im Angriff lief es rund, aber in der Verteidigung zeigte sich der VfL schwach. Die Heidenheimer waren vor allem unter dem Korb überraschend stark besetzt. Trotzdem konnten die Kirchheimer mit Schnellangriffen auch das zweite Viertel 21:15 gewinnen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Heidenheimer hoch motiviert aus der Kabine und gaben noch einmal Gas. Dazu kam, dass die Kirchheimer von außen nichts mehr trafen. Zu Beginn des vierten Viertels führte der VfL deshalb nur noch 63:60. Im vierten Viertel hatten zunächst beide Mannschaften Schwierigkeiten, zu punkten. Das Spiel wurde von der Verteidigung geprägt. Kurz vor Schluss kam Heidenheim bis auf zwei Punkte heran (72:70), doch Matti Beck, Dominik Eberle und Julian Merrill trafen drei wichtige Würfe und machten damit den Sack zum 77:70 zu.

juj

VfL:

Angelmaier (4), Beck (17/2), Eberle (14), Merrill (16), Sabljic (2), Schlipf (5/1), Walddörfer (19).