Lokalsport

Viele Ausfälle im Slalom

Der Bezirk Mittlere Alb hat bei den in Laterns im Vorarlberg ausgetragenen Baden-Württembergischen Schülermeisterschaften drei Titel geholt. Daneben gab es noch vier weitere Podestplätze.

LATERNS Ausrichter der Titelkämpfe war der SC Schnetzenhausen. Bei den beiden variablen Riesenslalomläufen fuhr Manuela Schmohl vom SC Unterensingen (Schülerinnen 14) zweimal Bestzeit und wurde Schülermeisterin. Phlipp Koziara vom SV Schwäbisch Gmünd (Schüler 14) wurde Erster mit 42 Hundertstel Vorsprung. Volker Schempp vom SZ Uhingen erreichte in der Schülerklasse 12 den zweiten Platz.

Anzeige

Bei den Schülerinnen 12 gelang es Charlotte Brand vom TV Neidlingen, als Zweite aufs Podest zu steigen. Philipp Koziara konnte ebenfalls als Zweitplatzierter den Tag abschließen. Tobias Klenner vom SC Unterensingen wurde bei den Schülern 14 Neunter. Mit einer halben Sekunde Vorsprung wurde Volker Schempp Meister bei den Schülern 12. Kai Mehlstäubl vom TV Neidlingen kam in der selben Klasse auf Platz fünf.

Über Nacht schneite es 70 Zentimeter, weswegen im Slalom von den 102 startberechtigten Fahrern nur 66 das Ziel erreichtenn die Bedinungen hatten sich für viele zu sehr verschlechtert. Manuela Schmohl kam auf den vierten Platz. Seinen dritten Podestplatz an diesem Wochenende holte sich Philipp Koziara mit Platz drei. Alexander Breuning (Schüler 12) vom SC Schwäbisch Gmünd erreichte Platz vier.

tl