Lokalsport

Vier-Punkte-Spiel für Lenningen

Handball-Landesliga: SG gastiert heute bei Kellerkonkurrent TV Weilstetten II

Erstes von zwei Vier-Punkte-Spielen vor der Weihnachtspause für die abstiegsbedrohten Landesligahandballer der SG Lenninger. Heute Abend ab 18.15 Uhr gastiert der Tabellenelfte aus dem Täle (7:15 Punkte) beim zwölftplatzierten TV Weilstetten II (4:16).

Treffsicherheit ist gefragt, wenn Marc Pisch und die Lenninger Landesligahandballer heute in Weilstetten um Punkte kämpfen. Foto
Treffsicherheit ist gefragt, wenn Marc Pisch und die Lenninger Landesligahandballer heute in Weilstetten um Punkte kämpfen. Foto: Genio Silviani

Lenningen. Nach der deutlichen 19:30-Abfuhr bei der HSG Böblingen/Sindelfingen am vergangenen Wochenende war bei den Lenninger Ballwerfern erst mal Ursachenforschung angesagt. „In der Kabine ist es aber nicht laut geworden“, schildert SG-Tainer Markus Hornung, „im Gegenteil, die Niederlage wird aufgearbeitet und es wird an neuen Ideen gefeilt.“

Anzeige

Für den Lenninger Neu-Coach ist dabei wichtig, festzustellen, dass die Mannschaft den Willen zeige, an sich zu arbeiten. „Das macht Spaß“, betont Hornung, der mit seinen Spielern jede Partie mit neuem Optimismus angeht.

Der ist heute im Duell mit der Weilstettener Württembergliga-Reserve auch gefragt. Die Mannschaft aus dem Balinger Teilort hat nach dem vergangenes Wochenende gegen die SG H2Ku Herrenberg II eingefahrenen zweiten Saisonsieg Aufwind und wird den Gästen das Leben so schwer wie möglich machen wollen.

Auf Lenninger Seite stehen erneut nicht alle Spieler zu Verfügung. Neben den Langzeitverletzten Ricki Austen, Philipp Müller und Max Bächle konnte Oliver Ringelspacher zwei Wochen nicht trainieren, und hinter dem Einsatz von Marc Bächle steht studienbedingt noch ein Fragezeichen. Tobias Baumann und Luca Bächle laborieren an einer Erkältung. Daher ist ungewiss, mit welchem Kader die SG Lenningen in Weilstetten spielen wird. Auf jeden Fall ist Spannung garantiert, da nur der Sieger den Anschluss ans Tabellenmittelfeld wahren kann.

Für die Lenninger ist die heutige Partie das vorletzte Kräftemessen vor Weihnachten mit einem direkten Kellerkonkurrenten. Heute in einer Woche gastiert die SG beim aktuellen Tabellenzehnten HSG Rietheim-Weilheim (8:14).tb

SG Lenningen: Carrle, Reichle, Rieke, Kevin Ringelspacher, Baumann, Pisch, Oliver Ringelspacher, Schweikert, Haid, Dieterich, Luca Bächle, Schmid