Lokalsport

Viertelfinale lockt

Im Achtelfinale des Fußball-Bezirkspokals am morgigen Samstag ab 14 Uhr stehen noch sechs Bezirksligisten, sieben Teams aus der Kreisliga A und drei Vertreter aus der Sicherheitsliga (Kreisliga B).

KIRCHHEIM Mit dem TSV Jesingen und dem TSV Holzmaden sind nur noch zwei Mannschaften aus der Teckregion beteiligt. Seit letzten Sonntag hat sich der TSV Jesingen im vorgezogenen Achtelfinalespiel gegen den Bezirksligakontrahenten SV Esslingen mit 2:0 den Einzug ins Viertelfinale gesichert. Dieses Ziel vor Augen hat auch der TSV Holzmaden, der beim B-Ligist SV Turanspor Göppingen zu Gast ist.

Anzeige

"Wenn sich die Chance bietet, ins Viertelfinale einzuziehen, sollten wir sie auch nutzen", gibt sich Holzmadens Trainer Martin Knorr selbstbewusst. Wo seine Mannschaft steht, ist für Knorr derzeit allerdings schwer zu beurteilen. Im einzigen Testspiel in der Vorbereitung gab es eine 2:5-Niederlage gegen den TSV Schlierbach. Überdies muss der Trainer morgen auf einige Leistungsträger verzichten. Deshalb ist ein Weiterkommen beim Tabellenführer der Kreisliga B Staffel VII nicht selbstverständlich. Der Austragung der Partie steht allerdings nichts im Wege, denn die Begegnung findet auf dem Kunstrasenplatz neben dem Göppinger Stadion statt.

Derweil steht der Tabellendritte der Bezirksliga, die TSGV Großbettlingen, beim TV Nellingen II vor einer lösbaren Aufgabe. Genauso wie der FV 09 Nürtingen, der beim VfB Oberesslingen dem Tabellensechsten der Kreisliga A Staffel I in der Favoritenrolle steckt. Gleiches gilt für die beiden Bezirksligisten TSV Grötzingen (beim FC Rechberghausen) und TSV Neckartailfingen (beim FC Heiningen), die bei den Kreisliga A-Vertretern der Staffel III eine Runde weiter kommen sollten.

kdl