Lokalsport

Vorjahres-Erfolge souverän bestätigt

Der Esslinger Stadtteil Berkheim entpuppte sich als gutes Pflaster für die Turnerriege des VfL-Nachwuchses: Beim Gaufinale des Turngaus Neckar-Teck haben die Youngster aus Kirchheim an die Erfolge des Vorjahres angeknüpft. Allein bei den Mädchen fünf Siege und weitere elf Qualifikationsplätze für das Regionalfinale gingen in die Teckstadt.

ESSLINGEN Im Pflicht-Vierkampf der 16 achtjährigen Turnerinnen siegte die Kirchheimer Nachwuchsturnerin Jessica Pacholek. Die VfL-Dominanz in dieser Altersklasse unterstrichen Kim Hartmann (3.), Saskia Knauer (5.) und Jessica Kürschner (6.). Nur 0,15 Punkte trennten die neunjährige Alessa Maisch vom ersten Platz. In dem Wettkampf mit den wohl geringsten Leistungsunterschieden gewann Sarina Maier aus Neckarhausen. Problemlos schaffte Alessa Maisch (VfL) die Qualifikationspunktzahl zum Regionalfinale mit Platz drei.

Anzeige

Bei den zehnjährigen D-Jugendturnerinnen stand Yvonne Giese als Zweitplatzierte auf dem Podest hinter Michelle Finsterbusch (Neckarhausen). Carina Balz (4.) wird ebenfalls beim Regionalfinale mit guten Chancen um den Einzug ins Landesfinale kämpfen können. Mit dabei sein werden auch Theresa Blum (1.) und Miriam Orth (2.), denen ein Doppelsieg in der D12 gelang. Den fünften Platz belegte Lisa-Marie Spitzenberger.

Nachdem es das Reglement des Schwäbischen Turnerbundes seit diesem Jahr nicht mehr zulässt, dass Turnerinnen, die an Meisterschaftswettkämpfen oder in Liga-Wettkämpfen angetreten sind oder antreten werden, die Pflicht-Wettkämpfe zu turnen, mussten die elfjährigen Turnerinnen mit ihrem Start beim Gaufinale bereits entscheiden, ob sie den Weg des Leistungssports oder den des allgemeinen Wettkampfsports einschlagen. Lisa Kiedaisch und Dorina Bosch traten daraufhin im Kür-Pflicht-Wettkampf der B-Stufen an, sodass in der D11 keine Pflichtturnerin aus Kirchheim an den Start ging.

Im B-Stufenwettkampf (B5) bewiesen die beiden mit einem weiteren Doppelsieg (Kiedaisch 1., Bosch 2.) für VfL-Turnerinnen ihre Klasse und sind deutlich für das Landesfinale qualifiziert. Jessica Preuss, die nach ihrem Umzug aus Bermuda ihren ersten Wettkampf für den VfL absolvierte, entschied die B6 der Zwölfjährigen mit deutlichem Vorsprung für sich.

Formtest für Kür-MädchenFür den dritten Kirchheimer Doppelsieg zeichneten Ira-Sofie Graf (1.) und Stefanie Hütter (2.) in der B7 verantwortlich. Auch ihre Vereinskameradin Silja Weiss (6.) schaffte noch den Einzug ins Landesfinale. An die Spitze der B8 (15/16 J.) turnte sich VfL-Turnerin Lavinia Di Coste, die Qualifikationsnorm knackte auch Yvona Schwenk (6.). Stefanie Haible belegte hinter Mona Garziella aus Esslingen-Berkheim den zweiten Platz in der B9. Als besonderes Angebot zur Vorbereitung auf die Liga-Saison stand es den Kür-Turnerinnen an diesem Tag offen, ihre Form zu testen. Pia Pohl (VfL) wurde hinter Janine Finsterbusch (Neckarhausen) zweite.

mp