Lokalsport

Vorteil Dettingen?

Die Relegationsspiele machen es möglich: Dem SV Nabern winkt als Tabellenzweiten der Kreisliga B am morgigen Samstag gegen den TV Bempflingen die Chance, durch die Hintertür in die Kreisliga A aufzusteigen. Spielbeginn ist um 17 Uhr auf dem Sportgelände der SF Dettingen.

KLAUS-DIETER LEIB

Anzeige

KIRCHHEIM Auf dem Weg zum entscheidenden Spiel gegen die Turn- und Sportvereinigung Oberensingen (Relegationsteilnehmer aus der Kreisliga A2) gilt es für die Naberner zunächst, das Spiel gegen den TV Bempflingen erfolgreich zu gestalten. SVN-Abteilungsleiter Rainer Kneile ist optimistisch: "Wir sind gerade gut in Form." Wenn die Mannen vom Oberen Wasen an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen können, ist laut Kneile die Chance, kommende Saison in der Kreisliga A anzutreten, sehr groß.

Personell kann Trainer Michael König aus den Vollen schöpfen, es sind alle Mann an Bord. Gegner TV Bempflingen hat sich die Berechtigung zum Kick gegen Nabern mit einem 3:1-Erfolg durch Tore von Carsten Troja (2) und Stefan Bauer am Mittwochabend gegen den TV Unterboihingen geholt. Dadurch kann die Mannschaft um Spielertrainer Taner Dirlik weiter vom Aufstieg in die Kreisliga A träumen. "Es könnte ein Vorteil für uns sein, dass die Partie in Dettingen ausgetragen wird", meint Rainer Kneile.

Ein gutes Omen für den SVN: Vor elf Jahren ist die Mannschaft schon einmal über die Relegation in die Kreisliga A aufgestiegen. Mit dabei waren der heutige Trainer Michael König und Co-Trainer Gunter Hinger. Im ersten Spiel gegen Oberensingen brauchten die Grün-Weißen damals das Elfmeterschießen, nachdem es nach 120 Minuten 3:3 gestanden hatte. Im entscheidenden Spiel gegen den TSV Wolfschlugen gab es dann einen 3:0-Erfolg.

Der Sieger der Partie trifft am kommenden Freitag in Frickenhausen auf die TSV Oberensingen. Für den Verlierer in Frickenhausen bestünde unter Umständen doch noch die Möglichkeit, in der Kreisliga A vertreten zu sein wenn der FV 09 Nürtingen als Tabellenzweiter der Kreisliga A seinerseits durch die Relegation in die Bezirksliga aufsteigen sollte.