Lokalsport

Warmer Geldregen fürVfL dank Trap und VfB

Der Countdown läuft: Noch acht Tage bis zum mit Spannung erwarteten Auftritt des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart im Kirchheimer Stadion. Das Freundschaftsspiel mit Startrainer Giovanni Trapattoni an der Seitenlinie beschert Gastgeber Verein für Leibesübungen (VfL) einen warmen Geldregen.

THOMAS PFEIFFER

Anzeige

KIRCHHEIM Das Spiel des Jahres wird zum erwarteten Zuschauermagneten. Rund 2500 Eintrittskarten hatte die VfL-Fußballabteilung schon bis zur vergangenen Woche abgesetzt seither kamen etliche neu hinzu. "Der Trend geht eindeutig in Richtung 3000", sagte VfL-Abteilungsleiter Winfried Scholz gestern. In acht Tagen, wenn die vom Teckverein in einem Puma-Preisausschreiben gewonnene Partie gegen den VfB Stuttgart von Bundesliga-Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart) um 18.30 Uhr angepfiffen werden wird, rechnet Scholz mit einer neuen Fan-Bestmarke: "Bis zu 5000 werden wohl kommen." Zum Vergleich: Beim DFB-Erstrundenpokalspiel gegen Hannover 96 am 31. August 2003 (0:3) wurden mit den Nichtzahlern 4500 Augenzeugen gezählt.

Dass das VfB-Gastspiel zur absoluten Zugnummer wird, steht längst fest. "Inzwischen ist ein richtiger Rummel entstanden", berichtet VfL-Geschäftsführer Kurt Antel, "besonders unter den Italienern in Kirchheim." Klar: Trap ("ich habe fertig") kommt. Um den Auftritt von Giovanni Trapattoni (66), Charmeur und mit 19 gewonnenen Titeln inklusive des europäischen Landesmeisterpokals (1985 mit Juventus Turin) dazu noch der Welt erfolgreichster Vereinstrainer, reißen sich die italienischen Gastronomen in der Teckstadt in diesen Tagen förmlich. "Manche wollen ein Abendessen mit dem VfB und Trapattoni in ihrer Gaststätte arrangieren", sagt Kurt Antel. Den Interessenten kann er nur wenig Hoffnung machen: Die Zeit zwischen VfB-Anfahrt im Mannschaftsbus am späten Nachmittag und der Rückfahrt am Abend ist am 1. Juli schon fest verplant.

Etwa mit Autogrammeschreiben. "Für die Fans gibt's nach dem Spiel extra eine Autogrammstunde mit den VfB-Spielern", sagt Kurt Antel. Zum Rahmenprogramm des Fußball-Schmankerls zählen auch eine Stadionhocketse (ab 14 Uhr), VIP-Lounge, geldprämiertes Torwandschießen und Lotterien mit attraktiven Hauptpreisen (u. a. eine Flugreise in eine europäische Metropole). Ein großzügiges Getränke- und Speisenangebot an diversen Verkaufsständen runden die Szenerie am Spieltag ab. Ein Flair "wie beim Hannover-Spiel" erwartet Winfried Scholz. Der Mann kann zufrieden sein: Hochgerechnet 30 000 bis 35 000 Euro dürften die vielen fleißigen VfL-Helfer durch Bewirtschaftung und Kartenverkauf einnehmen ein warmer Geldregen, der fast nur einem Zwecke dienen wird: dem weiteren VfL-Schuldenabbau.

Übrigens: Damit die Fans mitbekommen, was Trapattoni nach dem ersten VfB-Auftritt dieser Saison am übernächsten Freitag zu sagen hat, wird die offizielle Pressekonferenz im Anschluss ans Spiel in Wort und Bild übertragen. Drinnen wird Trapattonis Analysen derweil einer bei Bedarf übersetzen, der gebürtiger Italiener und Ex-Catanese ist: Giuseppe "Bippo" Forzano. Trap und Bippo begegnen sich in Kirchheim das erste Mal in Stuttgart werden sie sich demnächst öfters begegnen: Forzano ist bekanntlich VfB-Jugend-Trainer.

INFOZwischen 12 Euro (Tribüne) und 4 Euro (Kinder von sechs und 12) bewegen sich beim VfB-Spiel in Kirchheim die Eintrittspreise. Vorverkaufsstellen in Kirchheim bis zum 29. Juni sind die VfL-Geschäftsstelle (Stadion), Sporthaus Räpple, JL-Fahrzeugteile, Tankstelle Lipp und das Bistro Wachthaus, in Owen verkauft Leo Sportmarketing Tickets.