Lokalsport

Weilheim gegenSpitzenreiter

Zu ihrem zweiten Heimspiel erwarten die Weilheimer Handballer am heutigen Samstagabend (20 Uhr) mit der SG Kuchen-Gingen den Top-Favoriten der diesjährigen Landesligasaisson in der heimischen Wühlehalle.

WEILHEIM Die heutigen Gäste konnten ihre beiden ersten Partien souverän gewinnen und stehen derzeit gemeinsam mit der TS Göppingen und der TSG Ehingen ganz oben in der Landesliga-Tabelle. Trainiert wird die im Schnitt erst 22 Jahre junge Mannschaft der SG Kuchen-Gingen vom rumänischen Ex-Nationalspieler Vasile Oprea, der durch seine Trainerstationen in Neuhausen/Filder und bei Frisch Auf Göppingen auch in der Teckregion kein Unbekannter ist.

Anzeige

Für den TSV Weilheim ist nach der überraschend klaren Auswärtsniederlage in Göppingen zunächst einmal Wiedergutmachung angesagt entsprechend intensiv wurden unter der Woche Erfolg versprechende Maßnahmen gegen die offensive Abwehr und das leichtfüßige Angriffsspiel der Gäste trainiert. "Wenn es uns gelingt, dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen und wir über 60 Minuten konzentriert zu Werke gehen, sollte der zweite Heimsieg im Bereich des Möglichen liegen", zeigt sich Weilheims Youngster Sebastian Sigel vor der heutigen schweren Aufgabe optimistisch. Durch die Rückkehr von Timo Klein und die Genesung von Patrick Auweter sind bei den Limburgstädtern wieder alle Spieler an Bord, sodass Weilheims Trainer Markus Beichter aus dem Vollen schöpfen kann.

ab

TSV Weilheim:

Rehkugler, Müske Bleher, Schill, Weiss, Gomringer, Bächle, Bachofer, Sigel, Allgaier, Würth, Holl, Mauch, Klein, Auweter.