Lokalsport

Weilheimer Frauen nun doch im Pokal-Endspiel

Weilheim. Kommando zurück: Nicht der FV 09 Nürtingen II steht im Endspiel des Frauenfußball-Pokalendspiels 2012, sondern der TSV Weilheim. Der Regionenligist hatte gegen die am 2. Mai mit 1:2 auf dem Wörth überraschend verlorene Halbfinalpar­tie Einspruch eingelegt (wir berichteten) und das Sportgericht Neckar/Fils demselben stattgegeben.

Anzeige

In seiner Urteilsbegründung erklärte das Sportgericht, dass der FV Nürtingen II in der Partie nachweislich neun Spielerinnen aus der ersten Landesliga-Mannschaft eingesetzt habe – gemäß Paragraf 13 a der Rechts- und Verfahrensordnung (RVO) sei der Tatbestand einer „Spielmanipulation“ erfüllt. Die Manipulation hatten die Nürtinger in ihrer Stellungnahme zwar bestritten und auf die grassierende Personalmisere verwiesen („wir müssen fast jede Woche unsere Mannschaften neu zusammenstellen“), den Vorwurf nicht gesetzeskonformen Spielerinneneinsatzes gegen den TSV Weilheim aber letztlich akzeptiert. Damit hat der FVN 200 Euro Geldstrafe und 15 Euro Verfahrenskosten zu tragen.

Im Endspiel trifft der TSV Weilheim am 17. Mai (18 Uhr) auf SGM TV Jeben­hausen/TV Bezgenriet.top