Lokalsport

Weilheims Damen überraschen

Die Damen des TSV Weilheim haben den Tischtennis-Supercup durch einen 4:1-Sieg gegen den TV Reichenbach unter die Limburg geholt. Bei den Herren gewann der TSV Plattenhardt.

WEILHEIM Im Bezirkspokal dominierte der TTC Frickenhausen. Bei den Herren gewann die dritte Mannschaft aus dem Neuffener Tal das Finale gegen den TV Hochdorf mit 4:0. Bei den Herren besiegte der Aufsteiger zur Bezirksklasse den TV Nellingen II mit 4:2.

Anzeige

Die Mannschaft von den Fildern hatte schon einen Tag zuvor ihr Erfolgserlebnis bei der Relegation mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse. Pokalspielleiter Gerhard Sindlinger (SV Nabern) freute sich über den guten Besuch und das hohe Niveau bei den Finalspielen.

Weilheims Damen-Equipe ging eigentlich als Außenseiter ins Spiel gegen den TV Reichenbach. Das Trio von der Fils spielt immerhin eine Klasse höher (Verbandsklasse) als der Landesligist von der Limburg. Doch bereits das erste Match brachte so etwas wie eine Vorentscheidung. Katrin Meinzinger war gegen Margita Ilskens in vier Sätzen erfolgreich. Da konnte die etwas überraschende Niederlage von Karin Pilz gegen Ilse Gröger noch verschmerzt werden. Gudrun Fischer gewann ihr Einzel gegen Betty Wittwar im fünften Satz mit 11:8. Und spätestens nach dem Erfolg im Doppel von Pilz/Meinzinger gegen Gröger/Ilskens war Weilheim vollends auf der Erfolgsspur. Karin Pilz ließ Margitta Ilskens keine Chance. Der 4:1-Sieg war perfekt.

Bei den Herren siegte der TSV Plattenhardt (Bezirksklasse) im Finale um den Supercup gegen die TTF Neuhausen (Absteiger aus der Verbandsklasse) mit 4:2.

ee