Lokalsport

Weiter auf Erfolgswelle

Die Ringer der KG Kirchheim-Köngen schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Am Samstag gelang bei der noch sieglosen Regionalligareserve des TSV Ehningen ein ungefährdeter 16:12-Sieg.

EHNINGEN Damit sind die Ringer von Trainer Tomasz Dec seit vier Kämpfen ungeschlagen und belegen in der Tabelle den vierten Platz, punktgleich mit dem TSV Musberg II. KG-Trainer Dec hatte seine junge Mannschaft auch diesmal optimal eingestellt. Unter den Augen der rund 30 mitgereisten Schlachtenbummler bewies die KG erneut mannschaftliche Geschlossenheit und unterstrich damit, dass in diesem Jahr mit ihr zur rechnen ist.

Anzeige

Klasse 55 kg/Freistil: Im ersten Kampf traf Franco Meinero auf Marc Zöphel. Zöphel, der in dieser Saison bereits mehrmals im Regionalligateam der Ehninger antreten durfte, nutzte seine größere Erfahrung und konnte Meinero in der zweiten Runde schultern. (Rundenwertungen: 0:4, 0:6/Mannschaftswertung 0:4). 120 kg/Griechisch-Römisch: Im Schwergewicht trat Routinier Wolfgang Brandner gegen den 25 Kilo schwereren Matthias Kilb an. Brandner war während des gesamten Kampfes der aktivere Ringer und konnte die Begegnung mit 3:1 für sich entscheiden. (2:1, 3:1, 1:2, 3:1/ Stand 3:5).

60 kg/Griechisch-Römisch: Maximilian Till ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht wieder völlig gesund und musste er seinen Kampf gegen Marco Sailer bereits zu Beginn aufgeben. (0:1/Stand 3:9). 96 kg/Freistil: Michael Eisele traf im ungeliebten freien Stil auf den Ehninger Routinier Volker Sander. Er gewann die erste Runde überlegen, danach genügten ihm kleine Wertungen, um zu einem ungefährdeten 3:0 Sieg zu kommen. (7:0, 2:1, 2:0/Stand 6:9). 66 kg/Freistil: Mit Daniel Raiser traf Timur Togajbaev auf den wohl stärksten Ringer der Ehninger. In der ersten Runde konnten beide keine Punkte erzielen, sodass der Zwiegriff entscheiden musste, in dem sich Togajbaev durchsetzte. Die zweite und dritte Runde dieses ausgeglichenen Kampfes konnte Togajbaev jeweils mit kleinen Wertungen für sich entscheiden. (1:0, 3:0, 1:0/ Stand 9:9).

84 kg/Griechisch-Römisch: Gegen Maximilian Walser gewann Alexander Pack mit schönen Wertungen am Boden und im Stand die erste Runde überlegen. In der zweiten konnte er seinen Gegner beim Stand von 5:0 auf die Schultern legen. (7:0, 5:0/Stand 13:9). 74 kg/Griechisch-Römisch: Alexander Meinero setzte gegen Christian Ageu seine Siegesserie fort. Meinero kontrollierte den Kampf nach Belieben. Sein 3:0-Punktsieg entschied den Mannschaftskampf vorzeitig zugunsten der KG (6:0, 4:2, 6:0/Stand 16:9). 74 kg/Freistil: Im letzten und damit bedeutungslosen Kampf zwischen Stefan Sailer und Martin Allinger (KG) trafen zwei gleichwertige Ringer aufeinander. Allinger riskierte hier insgesamt zu wenig, Sailer kam mit Beinangriffen zu Einserwertungen und konnte dadurch drei Runden für sich entscheiden. (0:2, 0:2, 0:4).

al