Lokalsport

Weiterhin im Niemandsland

In der Tischtennis-Landesliga bleibt der VfL Kirchheim II vorläufig im Niemandsland der Tabelle: Nach der 5:9-Niederlage gegen den TTC Lippoldsweiler II stehen die Kirchheimer weiterhin auf Platz fünf.

KIRCHHEIM Nach dem überraschenden Sieg letzte Woche gegen den VfB Oberesslingen/Zell wurde die VfL-Sechs auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Gegen den Tabellendritten TTC Lippoldsweiler II gab es eine im Nachhinein ärgerliche 5:9-Niederlage.

Anzeige

In den Eingangsdoppeln setzen sich Raichle/Kleefeldt sicher 3:1 gegen Özler/Clauss durch und Trinkle/Thalheim verloren nach teilweise gutem Spiel im Entscheidungssatz 7:11. Dabei verspielte man im vierten Satz eine 5:1-Führung. Schon fast traditionell verlor man das dritte Doppel, sodass die Kirchheimer einem 1:2-Rückstand hinterherlaufen mussten.

An Tisch eins gewann Jürgen Raichle gegen die junge TTC-Nummer 2, Özler, mit 3:2, wobei er sich das Leben teilweise selber schwer machte. Am Nebentisch hatte Haiko Trinkle gegen den ungarischen Spitzenspieler Maroffsy keine Chance. Die VfL-"Bank" Michael Kleefeldt gewann nach wiederum überzeugender Leistung gegen den starken Letzgus mit 3:0. Nach überstandener Krankheit präsentierte sich Peter Schuler in guter Form, musste sich aber trotz zweimaliger 10:8-Führung jeweils in der Verlängerung noch 1:3 geschlagen geben.

Am hinteren Paarkreuz kommt Kai Thalheim immer besser in Schwung diesmal gewann er sicher mit 3:0. Dass die Landesliga kein Zuckerschlecken ist, bekam Rene Zimmermann zu spüren; er verlor nach einer wahren Achterbahnfahrt mal wieder im Entscheidungssatz knapp, wobei dieser Punkt eigentlich für den VfL eingeplant war. So lag Kirchheim nach dem ersten Durchgang mit 4:5 im Rückstand.

Die Entscheidung fiel, als Raichle gegen den starken Maroffsy im ersten Satz seine Satzbälle nicht nutzte (1:3) und Trinkle mit 0:3 verlor. Kleefeldt brachte den VfL nach sehr gutem Spiel mit tollen Ballwechseln zwar nochmals heran, doch Schuler und Zimmermann besiegelten mit zwei Niederlagen den 5:9-Endstand.

jr

VfL Kirchheim II TTC Lippoldsweiler II 5:9: Raichle/Keefeldt Özler/Clauss 3:1, Trinkle/Thalheim Maroffsy/Letzgus 2:3, Schuler/Zimmermann Senge/Grosch 1:3, Raichle Özler 3:2, Trinkle Maroffsy 0:3, Kleefeldt Letzgus 3:0, Schuler Senge 0:3, Zimmermann Grosch 2:3, Thalheim Clauss 3:0, Raichle Maroffsy 1:3, Trinkle Özler 0:3, Kleefeldt Senge 3:2, Schuler Letzgus 1:3, Zimmermann Clauss 1:3.