Lokalsport

Wendlinger Derbysieg vor 400 Zuschauern

Kirchheim. Nachdem der FC Heiningen den Hit gegen den VfL Kirchheim II für sich entschieden hat, überwintert der Mitaufstiegsfavorit mit drei Zählern Vorsprung auf Platz eins. Auf dem Vormarsch ist der FV 09 Nürtingen, der den Aufsteiger FC Rechberghausen gleich mit einem halben Dutzend Gegentoren nach Hause schickte. Im Lokalduell in Unterboihingen bejubelten die Kicker des Lokalrivalen TSV Wendlingen vor 400 Zuschauern ausgelassen den Derbysieg. Die Wendlinger verschaffften sich Luft im Abstiegskampf, haben zudem am kommenden Sonntag beim Nachholspiel in Berkheim eine weitere Gelegenheit zu punkten. Tristesse dagegen beim Tabellenletzten TVU. Das rettende Ufer rückt in weite Ferne. Auch der Tabellenvorletzte FC Rechberghausen muss sich Sorgen machen. wr

Anzeige

FV Neuhausen – TSV Berkheim 1:1 (1:0): 1:0 Chris Hummel (22.), 1:1 Sebastian Franken (65.).

TSV RSK Esslingen – FTSV Kuchen 3:2 (1:1): 1:0 Andreas Wittich (6.), 1:1, 1:2 Isa Öztunc (22., 59.), 2:2 Oliver Bechstein (71., Foulelfmeter), 3:2 Wittich (82.).

FV 09 Nürtingen – FC Rechberghausen 6:1 (3:0): 1:0 Manuel Rothweiler (18., Foul­elfmeter), 2:0 Dennis Bosch (30.), 3:0 Martin Geister (37.), 4:0 Rothweiler (65.), 5:0 Geis­ter (76.), 5:1 Patrick Nimitz (83.), 6:1 Cosimo Attorre (90.).

TV Unterboihingen – TSV Wendlingen 1:2 (1:1): 0:1 Sascha Strähle (2.), 1:1 Patrik Baumann (5.), 1:2 Patrick Maier (88.). Gelb-Rote Karte: Kevin Fritsch (75., Wendlingen).

GSV Dürnau – VfB Reichenbach 1:1 (0:0): 1:0 Vidaim Kadrolli (75.), 1:1 Thomas Konnerth (80.).

VfB Oberesslingen/Zell – TSV Neckartailfingen 1:1 (0:1): 0:1 Timo Bezirgianidis (41.), 1:1 Natnael Araya (60.).