Lokalsport

Wer geigt dem GSV Dürnau ins Solokonzert?

Die Rückrunde in der Bezirksliga scheint zumindest an der Tabellenspitze zum puren Langweiler zu werden. Der GSV Dürnau regiert an der Tabellenspitze als Alleinunterhalter. Wolfgang Schäfer, Vorsitzender des TSV Notzingen, glaubt zumindest noch an die Chance auf die Relegation.

EBERHARD EINSELEN

Anzeige

KIRCHHEIM Ganz andere Sorgen hat die SGEH. Das Team von der Berghalbinsel ist Vorletzter. Doch die Zuversicht im Hardtwald ist groß. Im gesicherten Mittelfeld hält sich der TSV Jesingen auf. Dem Ausrichter des diesjährigen Teckboten-Pokalturnieres sollte der Klassenerhalt zugetraut werden. Ganz schön "frech" tritt der FC Nürtingen 73 auf. Der Neuling von der "Zizishauser Insel" glaubt fest daran, den GSV Dürnau an der Spitze noch abfangen zu können. Der führt derzeit mit acht Punkten Vorsprung die Tabelle an.

In der Winterpause haben die Dürnauer Michael Schöffel vom Oberligisten SB Heidenheim verpflichtet. Der 21-Jährige stand in der letzten Runde beim VfL Kirchheim in der Verbandsliga zwischen den Pfosten. Gleich vier Stammspieler sagten im Eichert beim TSV Notzingen servus. Das Team von Spielertrainer Stefan Haussmann blieb in der Vorrunde mit Rang fünf hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem ist Vereinsboss Wolfgang Schäfer (52) zuversichtlich: "Wir wollen Platz zwei bis fünf erreichen. Trotz der Abgänge."

Punkte leichtfertig verschenkt hat des öfteren der TSV Jesingen. Mit 21 Punkten ist die Bilanz trotzdem akzeptabel. Ohne größere Überraschungen müsste das Team von den Lehenäckern auch das vierte Jahr in der Bezirksliga heil überstehen. In der Winterpause trennte sich die SGEH bekanntlich von ihrem Coach Ralf Friedl. Jetzt sollen es die Leistungsträger aus dem eigenen Kader, Danell Stumpe und Michael Pflüger richten. Abteilungsleiter Jörg Kammerer jedenfalls ist zuversichtlich. Schon allein deshalb, weil die Stimmung im Team sehr gut sei. Als Rekonvaleszenten in den Kader zurück kommen Lars Laderer und Yusuf Dogan. Jörg Kammerer: "Wir werden das Ziel Klassenerhalt schaffen."