Lokalsport

Weste weiter blütenweiß

Dettinger Oberliga-Volleyballerinnen gewinnen in Backnang locker 3:0

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Oberliga-Volleyballerinnen des TTV Dettingen waren im Gastspiel beim Tabellensechsten TSG Backnang 1846 nicht zu schlagen. Mit einem 3:0-Sieg verteidigten sie die Tabellenführung.

Die Dettinger Volleyballerinnen bleiben am Ball:  Nach zwei Spieltagen sind sie mit makelloser Punkt- und Satzbilanz Spitzenreit
Die Dettinger Volleyballerinnen bleiben am Ball: Nach zwei Spieltagen sind sie mit makelloser Punkt- und Satzbilanz Spitzenreiter. Foto: Jörg Bächle

Backnang. Die Damen um Trainer Wolfgang Babinger starteten eher zurückhaltend in den ersten Satz und testeten den Gegner erst einmal aus. Dieser hatte sich viel vorgenommen und setzte die TTV-Annahme mit gezielten Aufschlägen unter Druck. Doch Dettingens Libera Tina Frank reagierte, organisierte den Spielerinnenverbund und so gelang dank konsequenter Spielweise die Führung. Im Block zeigte Mittelangreiferin Lisa-Marie Heinrich, dass an ihr so schnell kein Ball vorbeikommt. Mit 25:18 ging der erste Durchgang an die TTV-Damen.

Anzeige

Durchgang zwei gestaltete sich zunächst ähnlich. Obwohl Dettingen schnell in Führung ging, ließ sich der Gegner nicht entmutigen und punktete vor allem über seine Außenangreiferinnen. Der TTV geriet zusehends unter Beschuss, und die TSG konnte den Rückstand egalisieren. Angefeuert von den Backnanger Fans glichen sie zum 24:24 aus. Doch das Dettinger Team blieb abgeklärt, und Diagonalangreiferin Theresa Kober gelangen platzierte Schläge. Mit 26:24 ging auch der zweite Satz an die Spielerinnen des Tabellenführers.

Im dritten Durchgang ließ der TTV dann nichts mehr anbrennen. Zuspielerin Sabine Babinger setzte ihre Außenangreiferin Meike Kehle gekonnt ins Szene und erspielte dadurch eine sichere Führung für die Dettingerinnen. Nach einer erfolgreichen Aufschlagserie von Mittelangreiferin Kerstin Schröder wurde der TSG Backnang mit 25:16 schließlich auch im dritten Satz der Garaus gemacht.

Mit dem zweiten 3:0-Sieg und 6:0 Punkten blieben die Dettingerinnen damit an der Tabellenspitze und wollen vor heimischem Publikum nun zeigen, dass sie diesen Platz nicht umsonst innehaben. Zu Gast ist der Tabellensiebte SV Horgenzell. Der Aufsteiger gewann bis jetzt noch keines der beiden Spiele, hat aber zwei Punkte auf dem Konto. Spielbeginn ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle Dettingen.kes