Lokalsport

"Wir müssen unbedingt punkten"

KIRCHHEIM Fußball-Verbandsligist VfL Kirchheim ist im heutigen Gastspiel (15 Uhr) bei den TSF Ditzingen in der Außenseiterrolle. Gerade deshalb ist sich VfL-Trainer Michael Rentschler noch nicht sicher, ob er mit einer oder zwei Sturmspitzen spielen lässt. Mit Guido Fuchs (Oberschenkelzerrung), Elvis Luik (Leistenzerrung), Alban Meha (Trainingsrückstand) und Marko Lovric (Trainingsrückstand) muss Rentschler auf vier Spieler verzichten.

Anzeige

Obwohl die Gastgeber in der Favoritenrolle sind, erhofft sich der VfL-Coach zumindest einen Zähler: "In unserer jetzigen Situation müssen wir unbedingt punkten." Den letzten VfL-Sieg gab es am 5. November beim 3:1-Erfolg gegen die TuS Metzingen. Die Begegnung wird auf keinen Fall ausfallen, bei weiteren Niederschlägen wird auf dem Kunstrasenplatz gespielt.

kdl

VfL Kirchheim:

Gühring Kutscher, Eisenhardt, Grimm, Siopidis Raspe, Er, Isci (Korkmaz), Heilemann, Polat Ferenz (Volber, F. Meha, Niceski, Erenler).