Lokalsport

Wurf-Talente der LG Teck sahnen ab

Leichtathletik Die lokalen Nachwuchskräfte haben bei den Meetings in Ehingen und Balingen sechs Siege eingefahren.

Nicht zu schlagen: Die Bissingerin Mia Sigel gewann im Speerwurf mit 28,10 Metern. Archiv-Foto: pr

Ehingen/Balingen. Der Leichtathletik-Schülernachwuchs der LG Teck hat bei den Wurf- und Sprungmeetings in Ehingen und Balingen mit sechs Siegen und zwei persönlichen Bestleistungen stark aufgetrumpft. Trotz reduzierter Trainingseinheiten in den Ferien erzielte Max Schumacher (M13) im Speerwerfen mit 38,55 Metern eine neue Bestmarke, mit der der Weilheimer nun überlegen die württembergische Bestenliste anführt.

Im Kugelstoßen hatte Schumacher gegen den WLV-Besten Konstantinos Pindonis dann allerdings keine Chance. Der Nürtinger siegte mit 11,16 Metern vor Schumacher mit 10,38 Metern.

Auch für Mia Sigel von der LG Teck/Bissingen lief es überraschend gut. Im Kugelstoßen verbesserte sich die 14-Jährige auf 10,37 Meter. Bemerkenswert: Nur vier Athletinnen aus Württemberg haben in diesem Jahr weiter gestoßen. Im Speerwerfen gewann Sigel mit 28,10 Metern, blieb dabei aber rund zweieinhalb Meter unter ihrer Bestmarke (30,58).

In der W13 setzte sich Hannah Melzer im Speerwerfen mit 31,00 Metern souverän durch. Auch ihr jüngerer Bruder Lukas Melzer holte einen Sieg: Er war bei den M11 mit 44,50 Metern der Beste im Ballwurf.

Zwei Erfolge in Balingen

Zwei Tage später beim Weilstetter Volksbank-Meeting in Balingen verhinderte Dauerregen eine Fortsetzung der guten Ergebnisse von Ehingen. Unter den schwierigen Bedingungen siegte Max Schumacher erneut im Speerwerfen mit 34,28 Metern vor Felix Fetzer (TV Spaichingen/28,84). Den zweiten Tagessieg für die LG Teck holte Lukas Melzer im Ballwurf der M11 mit 42,50 Metern.

Das W13-Duell im Speerwerfen zwischen den beiden besten Württembergerinnen Hannah Melzer und Celine Kubowski endete zugunsten der Athletin vom TSV Gomaringen. Kubowski erreichte 29,86 Meter, während die Kirchheimerin lediglich auf 27,04 Meter kam.

Einen guten Wettkampf absolvierte Lauryn Schopp (LG Teck/Weilheim) im Speerwerfen der weiblichen U18. Mit 35,48 Metern erreichte die 16-Jährige den zweiten Platz hinter Marie Backmund vom TSV Gomaringen (39,94 Meter) den 2. Platz. Dritte wurde Lina Single (TV Weilstetten/32,31).Martin Moll

Anzeige