Lokalsport

Zahlreiche Stars und Erinnerungen

Mehr als 300 Gäste sind der Einladung der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik des TSV Ötlingen zur Jahresfeier in die Eduard-Mörike-Halle gefolgt. Neben zahlreichen Ehrengästen waren auch viele ehemalige Gymnastinnen gekommen. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt der mehrfachen Deutschen Meisterin Lisa Ingildeeva.

KIRCHHEIM Nach der Vorstellung der Gymnastinnen und der Begrüßung durch Abteilungsleiter Siggi Stark, hatten die Kleinen aus dem jüngsten Schnupperkurs ihren Auftritt vor Eltern und Großeltern. Die aktiven Sportlerinnen präsentierten ihre neuen Wettkampfküren und Showeinlagen dem begeisterten Publikum.

Anzeige

Zum 30. Geburtstag der Abteilung gab es neben lobenden Worten vom TSV-Vorsitzenden Helmut Blasi auch ein besonderes Geburtstagsgeschenk: Der Auftritt der Gymnastinnen vom Bundesstützpunkt in Schmiden. Im Mittelpunkt stand dabei die mehrfache Deutsche Meisterin der Rhythmischen Sportgymnastik, Lisa Ingildeeva. Sie präsentierte unter anderem ihre neue Bandübung. Im Anschluss stand die gebürtige Russin den Zuschauern für Fotos und Autogramme zur Verfügung.

Eine besondere Würdigung erhielt Brigitte Eichhorn, Gründerin und Wegbereiterin der Rhythmischen Sportgymnastik in Ötlingen. Sie wurde für ihr 30-jähriges Engagement im Verein geehrt. Ebenso ihre langjährigen Weggefährtinnen Rose Rommel und Ellen Kunath, die bis heute das Amt stellvertretender Abteilungsleiter bekleiden.

Im Anschluss an das offizielle Programm boten sich den Gästen und ehemaligen Akteuren reichlich Gelegenheiten bei Kaffee und Kuchen oder einem Gläschen Sekt alte Zeiten und Erfolge in Erinnerung zu rufen. An der Bilderwand, die die 30-jährige Geschichte der Abteilung dokumentierte, wurde nach bekannten Gesichtern Ausschau gehalten.

sst