Lokalsport

Zapf peilt Podest an

Am kommenden Wochenende werden in Grafenau bei Böblingen die Deutschen Schüler-Meisterschaften im Tischtennis ausgetragen. Einen Podiumsplatz im Visier hat dabei der Oberlenninger Heiko Zapf, der an drei Wettbewerben teilnimmt.

LENNINGEN Das Turnier stellt den Abschluss der Deutschen Schülerrangliste dar, welche aus den Turnieren Top 48, Top 16 und Top 12 in der Form vorbereitet wird, dass die Platzierung der Rangliste über die Setzplätze für das Abschlussturnier maßgebend sind.

Anzeige

An dem Turnier werden bei den Jungen und Mädchen jeweils 48 Teilnehmer in den drei Wettbewerben Einzel, Doppel und Mixed an den Start gehen. Doppel und Mixed werden im k.o.-Modus mit sechs Stufen ausgetragen. Im Einzel wird mit 16 Vierergruppen begonnen.

Die Meisterschaften sind für die Baden-Württemberger in doppelter Hinsicht ein Highlight: Das Turnier wird in Grafenau in der Nähe von Böblingen ausgetragen und erstmalig werden drei Baden-Württemberger das Turnier anführen. Die Ranglistenplätze eins bis drei werden von David Steinle (Heilbronn), Manuel Bauer (Bad Liebenzell) und Heiko Zapf (TSV Wendlingen) belegt.

Dieser ist derzeit Dritter der Deutschen Rangliste und führt damit die Gruppe drei an. Im Mixed spielt er mit Paloma Ballmann, im Doppel mit Manuel Bauer. Dort sind beide als Favoriten gesetzt, nachdem sie bei den Titelkämpfen im vergangenen Jahr im hessischen Mörlenbach Dritte geworden waren.

Im Einzel ist Zapf an drei gesetzt. Der 15-jährige Oberlenninger will in Grafenau einen engagierten Einzel-Wettbewerb spielen und versuchen, aufs Treppchen zu kommen. Im vergangenen Jahr in Mörlenbach landete er noch auf Platz 16. Für das Vorhaben, das Podium zu erklimmen, hat sich der Youngster in vielen Trainingseinheiten beim TSV Wendlingen, dem Baden-Württembergischen Tischtennisverband und dem Deutschen Tischtennisverband intensiv vorbereitet.

bz